Wissen

Trinkgewohnheiten der Deutschen Alkohol nur zu besonderen Anlässen

Frisch gezapft - der Verzicht auf Alkohol fällt vielen Deutschen nicht schwer. (Bild: ZB-Funkregio Ost)

Prost! Schon das tägliche Feierabendbier kann süchtig machen.

Alkohol gehört auch in Deutschland zu den gesellschaftlich anerkannten Drogen. Dennoch greift nur jeder zweite Deutsche ausschließlich zu besonderen Anlässen zur Flasche. Das ist das Ergebnis einer Umfrage mit mehr als 2000 Personen.

Geburtstag, Weihnachten oder Jubiläum - viele Deutsche trinken laut einer Umfrage nur zu speziellen Anlässen alkoholische Getränke. Immerhin jedem Achten fällt der Verzicht auf das Feierabendbier aber schwer.

Mehr als jeder zweite Deutsche (56 Prozent) trinkt nur zu speziellen Anlässen Alkohol. Von den Frauen sagen das sogar zwei Drittel über sich (66 Prozent). Das geht aus einer repräsentativen GfK-Umfrage hervor. Rund drei Viertel der Befragten (72 Prozent) sagen, dass sie für Wochen auf Alkohol verzichten könnten. Rund jedem achten Befragten (13 Prozent) fällt es dagegen schwer, am Abend oder in Gesellschaft auf das Glas Alkohol zu verzichten.

Gute Vorsätze haben vor allem die Männer: Fast jeder Sechste nimmt sich vor, in Zukunft weniger zu trinken (17 Prozent). Dass ihr Arzt sie schon auf gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit Alkohol hingewiesen habe, sagt jeder zwanzigste Mann (5 Prozent), aber nur jede fünfzigste Frau (2 Prozent). An der Umfrage im Auftrag der Zeitschrift "Diabetes Ratgeber" haben 2044 Personen ab 16 Jahren teilgenommen.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema