Wissen

Kampf gegen MS Forschungspreis für Diagnostik

Zwei Wissenschaftler aus Deutschland und England erhalten gemeinsam den mit 100.000 Euro dotierten Sobek-Preis zur Bekämpfung von Multipler Sklerose (MS).

Die Forscher Jens Frahm aus Göttingen und David Miller (London) werden für ihren Beitrag zu verbesserten Diagnosen der unheilbaren Krankheit ausgezeichnet, teilte die Aktion MS-Erkrankter (AMSEL) am Mittwoch in Stuttgart mit. Der Preis wird am 16. Dezember 2005 von der Roman, Marga und Mareille Sobek-Stiftung im Stuttgarter Neuen Schloss verliehen.

Der Sobek-Forschungspreis wird seit 2000 jedes Jahr für Leistungen in der MS-Grundlagenforschung verliehen. Die Stiftung mit Sitz im baden-württembergischen Renningen wurde 1994 von der Darmstädter Kaufmannsfamilie Sobek gegründet, nachdem deren Tochter Mareille an Multipler Sklerose gestorben war.

Quelle: ntv.de