Wissen

"Curiosity 2.0" Nasa entwickelt neuen Mars-Rover

RTX106KC.jpg

Mars-Rover Curiosity. Wie der geplante Nachfolger aussieht, ist noch ein Rätsel. Ähnlichkeiten gelten aber als sicher.

(Foto: Reuters)

2020 will die Nasa wieder einen Forschungsroboter auf den Mars schießen. Um die Entwicklungskosten nicht zu sehr in die Höhe zu treiben, setzt die Raumfahrtbehörde auf das bewährte Design des Rovers "Curiosity" - und ergänzt es um einige Extras.

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa plant "Curiosity 2.0": Der für das Jahr 2020 anvisierte Nachfolger des derzeit auf dem Mars herumfahrenden Forschungsroboters soll vor allem Proben sammeln, Technik für geplante bemannte Expeditionen testen und nach Spuren von möglichem früherem Leben auf dem Mars suchen. Das teilte die Nasa mit.

Die Pläne für den neuen Mars-Rover sind das Ergebnis eines 150 Seiten starken Berichts, den 19 Wissenschaftler in den vergangenen Monaten erarbeitete haben. In diesem Bericht heißt es auch, dass der Rover - auch um Geld zu sparen - auf dem bewährten Design von "Curiosity" (Neugierde) aufbauen wird, aber Leistungsfähiger sein dürfte.  So sollen bis zu 31 vom neuen Modell gesammelte und verpackte Proben vom Mars bei einer weiteren Mission zur Erde gebracht werden können.

Quelle: ntv.de, dpa