Wissen

Mit Sonnenkraft nach Paris Ökoflieger landet erfolgreich

2ygm4128.jpg4136362201750851353.jpg

Im Landeanflug: "Solar Impulse".

(Foto: dpa)

Etappe erfolgreich absolviert: Nach dem Flug von Zürich nach Brüssel landet das mit Solarzellen betriebene Flugzeug "Solar Eclipse" in Paris. Allerdings brauchte es zwei Anläufe. Eine komplette Weltumrundung ist bereits geplant.

Das Solarflugzeug "Solar Impulse" hat im zweiten Anlauf einen weiteren Schritt zur später geplanten Weltumrundung geschafft. Der einsitzige experimentelle Ökoflieger landete nach 16 Stunden und 5 Minuten in der Luft in Le Bourget bei Paris. Gestartet war die Maschine vom internationalen Flughafen Zaventem bei Brüssel. In Paris ist das Schweizer Flugzeug Ehrengast bei der am kommenden Montag beginnenden internationalen Luftfahrtmesse.

Die "Solar Impulse" hatte am Samstag wegen starken Gegenwinds und technischer Probleme bei einem ersten Versuch, Paris zu erreichen, auf halber Strecke umkehren müssen. Laut Veranstalter mussten die Batterien des Flugzeugs dann am Pfingstwochenende mit Netzstrom geladen werden, da das Wetter in Brüssel zu schlecht war.

Pilot überglücklich

DAB4070-20110614.jpg8292288377169753290.jpg

André Borschberg nach der Landung in Paris - mit einem Lächeln.

(Foto: AP)

"Das war ein wunderbarer Tag", sagte Pilot André Borschberg nach der erfolgreichen Landung bei Paris. Er hatte zuvor lange im Luftraum über der französischen Hauptstadtregion kreisen müssen. Der dichte Flugverkehr über dem Pariser Flughafen Charles de Gaulle hätte die Landung vorher zu gefährlich gemacht.

Die normalerweise nur von Sonnenenergie getriebene "Solar Impulse" hat eine Spannweite von 64 Metern, etwa die eines Langstrecken-Airbus A340, und wiegt nur 1,6 Tonnen. Das Flugzeug wird von vier Elektromotoren mit einer Leistung von je etwa 10 PS vorangetrieben, die ihre Energie aus 12.000 Sonnenzellen auf den Tragflächen beziehen.

In den nächsten Monaten soll nun ein ähnliches Flugzeug für Langstreckenflüge konstruiert werden. Von 2012 bis 2013 sind mehrtägige Flüge geplant. 2014 soll die Weltumrundung versucht werden.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.