Wissen

Risikofreudige Eltern Risikobereite Kinder

Ob ein Kind Risiken annimmt oder ihnen aus dem Weg geht, liegt laut einer Studie oft in der Familie. Demnach haben risikofreudige Eltern häufig risikobereite Kinder. Das geht aus einer Untersuchung an der Universität Bonn hervor.

Auch die Bereitschaft, den Mitmenschen zu vertrauen, werde offenbar "vererbt", wie Wissenschaftler des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) herausfanden. Diese Ergebnisse könnten eine Erklärung dafür sein, warum Kinder erfolgreicher Eltern später oft ebenfalls Erfolg haben. Untersucht wurden die Daten von 3600 Eltern und ihren Kindern.

Zudem haben risikofreudige Frauen meist auch Ehemänner, die Risiken nicht scheuen, erläutert der IZA-Direktor Prof. Armin Falk. Auch in puncto "Vertrauen" glichen sich die Partner. Die häufig zutreffende Regel "Eltern prägen den Charakter ihrer Sprösslinge, die wiederum bevorzugt einen Lebenspartner wählen, der ihnen ähnelt" könne erklären, warum sich Risikobereitschaft oder Vertrauen über Generationen hinweg "vererben".

Quelle: n-tv.de