Wissen

Im All gezeugte Kakerlaken Schnelleres Wachstum

Im Weltraum gezeugte Kakerlaken werden schneller groß als ihre irdischen Artgenossen. Dies ergaben Untersuchungen russischer Wissenschaftler an rund 50 Kakerlaken, die im September 2007 zwölf Tage lang an Bord des Forschungssatelliten Foton-M3 durch das Weltall kreisten, wie die russische Nachrichtenagentur Interfax berichtete.

Nach dem Ausflug ins All habe ein Weibchen 33 in der Schwerelosigkeit gezeugte Kakerlakenbabys bekommen, die sehr viel schneller gewachsen seien als auf der Erde gezeugte Artgenossen, sagte der Wissenschaftler Dmitri Atjakschin laut Interfax. "Normalerweise werden Kakerlaken mit einem durchsichtigen Körper geboren, der langsam dunkler wird. Die im Weltraum empfangenen Kakerlaken haben schneller Farbe bekommen." Die "Weltraumkakerlaken" hätten zudem kürzlich Nachwuchs bekommen, der sich wiederum ganz normal entwickelt habe.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.