Wissen

Nistmöglichkeiten fehlen Spatzenbestand halbiert

Spatzen pfeifen in Deutschland längst nicht mehr von allen Dächern: Seit 1970 hat sich der Bestand der kleinen Vögel hier zu Lande halbiert, teilt die Organisation Europäischer Tier-und Naturschutz (ETN) in Bonn mit. Tierfreunde, die verhindern wollen, dass die Zahl der Spatzen noch kleiner wird, können an ihren Häusern Nistkästen anbringen.

Auch Gärten mit unterschiedlichen heimischen Gewächsen, in denen auf Pflanzenschutzmittel verzichtet wird, sind hilfreich. Denn vor allem fehlende Möglichkeiten zum Nisten und ein kleiner werdendes Nahrungsangebot setzen dem Haussperling - wie der Spatz korrekt heißt - zu.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen