Wissen

Wirken vorbeugend Vitamine gegen Darmkrebs

gemuese.jpg

Bei den über Fünfzigjährigen nehmen viele zu wenig Vitamin B6 zu sich.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Das Vitamin B6 beugt einer neuen Studie zufolge dem Entstehen von Darmkrebs vor. Die Wirkung sei wahrscheinlich auf das in dem Vitamin enthaltene Co-Enzym Pyridoxalphosphat (PLP) zurückzuführen, heißt es in einer vom US-Fachblatt "Journal of American Medical Association" veröffentlichten Auswertung von 13 Detailstudien aus den Jahren 2002 bis 2009. Je mehr PLP im Blut eines Menschen enthalten sei, desto geringer sei dessen Risiko einer Darmkrebserkrankung.

Das Vitamin B6 kommt unter anderem in Getreide, Gemüse, Fisch, Geflügel und Obstsorten wie Bananen und Avocados vor. Wie die Studienautoren weiter darlegen, nehmen 20 Prozent der Männer und 40 Prozent der Frauen über 50 Jahre zu geringe Dosen dieses Vitamins ein.

Quelle: ntv.de, AFP

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.