Unterhaltung

Vom Laufsteg an die Rosenfront Das ist die neue Bachelorette

1589946.jpg

Wartet auf einen Mann, der ihr sagt, wo's langgeht: Gerda Lewis.

(Foto: TVNOW/Arya Shirazi)

Lange wurde spekuliert, jetzt macht RTL es offiziell und gibt bekannt, wer im Sommer als neue Bachelorette Rosen an 20 liebeshungrige Männer verteilt. Auch wenn bis vor kurzem eine andere als Top-Favoritin für den Job gehandelt wurde - eine Unbekannte ist Bachelorette Nummer 6 nicht.

Ex-Bachelorette Nadine Klein schwebt seit kurzem auf Wolke Sieben. Zugegebenermaßen nicht mit ihrem Auserwählten aus der RTL-Kuppelshow, sondern ganz bodenständig mit einem langährigen Bekannten. Trotzdem höchste Zeit, ihre Nachfolgerin ins Rennen zu schicken. Wer das ist, hat RTL nun offiziell verkündet: Gerda Lewis geht im Sommer als neue Bachelorette an den Start.

*Datenschutz

Die 26-Jährige, die ihren Beruf mit Influencerin und Fitnessmodel angibt, versorgt auf Instagram regelmäßig mehr als eine halbe Million Follower mit Schnappschüssen aus ihrem Leben. Aber nicht nur deshalb dürfte die in Litauen aufgewachsene Kölnerin dem ein oder anderen bekannt vorkommen. Denn im vergangenen Jahr stand Gerda für "Germany's Next Topmodel" schon einmal vor der Kamera. Damals schaffte sie es zwar nur auf Platz 17, wurde mit ihrer lockeren und offenen Art aber zum Zuschauerliebling.

In Sachen Liebe weiß die 26-Jährige jedenfalls genau, was sie will - und hat "sehr hohe Ansprüche". Punkten können die Männer bei ihr mit Sportlichkeit, einer tollen Ausstrahlung und vor allem selbstbewusstem Auftreten. "Ich kann nichts mit Männern anfangen, die unsicher sind und die keinen Plan haben", sagt sie RTL. "Und: ich will keinen Pantoffelhelden!" Als selbsterklärter Beziehungsmensch setzt sie auf ein äußerst traditionelles Rollenbild. "Ich möchte in einer Beziehung, dass ER das Sagen hat. Ich möchte einem Mann nicht auf der Nase herumtanzen können."

Welche 20 Männer Gerdas Wunsch enstprechend die Zügel in die Hand nehmen könnten, will RTL schon bald verkünden. Langweilig dürfte es den Männern im Kampf um die letzte Rose - und natürlich die große Liebe - nicht werden. Denn: "Mit mir kann's auch mal turbulent werden, denn ich weiß was ich will - und das zeige ich auch", sagt Gerda. Das dürfte auch den Zuschauern gefallen, die Ex-Bachelorette Nadine teilweise als etwas zu prüde kritisiert hatten. Auf Gerdas Instagram-Profil geht es jedenfalls ziemlich freizügig zu.

Schon vor Wochen war Gerda als mögliche Bachelorette gehandelt worden. Medien waren sich damals aber sicher, dass schlussendlich Angelina Heger - die 2014 selbst um die Rosen von Bachelor Christian Tews buhlte - die Auserwählte ist. Auch Vanessa Prinz aus der vergangenen Bachelor-Staffel war als Option im Gespräch. Gereicht hat es für die beiden am Ende nicht - aber RTL hat sicher auch in den kommenden Jahren noch eine Menge Rosen, die an den Mann gebracht werden sollen.

Quelle: n-tv.de, ftü

Mehr zum Thema