Unterhaltung

"Das Kondom ist gerissen" Erkennen Sie das Geburtstagskind?

AP_18150201752143.jpg

Ryan Reynolds hat von seinem Vater ganz offensichtlich auch den Humor geerbt.

(Foto: AP)

Verhütungsfehlern sei Dank, sonst gäbe es wohl den ein oder anderen Menschen in unserem Leben nicht. Auch ein Hollywoodstar war von seinen Eltern offenbar nicht geplant. Er nimmt es aber mit Humor.

Geburtstage kann man auf ganz unterschiedliche Weise feiern. Torte zum Frühstück oder Torte am Nachmittag, herzliche Glückwünsche oder kleine Gemeinheiten - die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. Im Elternhaus von Ryan Reynolds stand zum Ehrentag immer auch eine kleine Boshaftigkeit auf dem Programm.

*Datenschutz

Auf Instagram postete Reynolds ein Foto, das ihn gemeinsam mit seinem Vater grinsend hinter einem Geburtstagskuchen zeigt. "Alles Gute für mich", kommentiert der Schauspieler, der heute seinen 42. Geburtstag feiert. "Oder wie Papa immer liebevoll sagte: 'Das Kondom ist gerissen.'"

Es ist davon auszugehen, dass Reynolds Senior den Spruch mit einem gewissen Augenzwinkern machte. Das wäre jedenfalls ein Indiz dafür, woher sein Sohn seinen berüchtigten Humor hat. Insbesondere auf Instagram weiß Reynolds seine Fans stets zu amüsieren und in seiner Rolle als Marvel-Held Deadpool sowieso.

Familie mit Humor

Wenn es ums öffentlichkeitswirksame Scherzen geht, ist oftmals auch Reynolds Frau Blake Lively mit von der Partie. Die hat sich anlässlich seines Geburtstags noch nicht geäußert, doch das ist eigentlich nur eine Frage der Zeit.

Reynolds und Lively lernten sich Anfang 2010 am Set zum Superheldenfilm "Green Lantern" kennen. Ende des Jahres ließ Reynolds sich von seiner damaligen Frau Scarlett Johansson scheiden. Im Herbst 2011 wurden Lively und er ein Paar. Sie heirateten im Sommer des Folgejahres. Die beiden haben zwei Kinder, den dreijährigen James und die zweijährige Inez.

Wie einst auch er, müssen Reynolds' Kinder bereits in jungen Jahren den ein oder anderen Witz ihres Vaters aushalten. So scherzte der etwa öffentlich: "Ich würde lieber einen kochend heißen Pott flüssige Tollwut trinken, als mit meinen beiden Kindern ein Flugzeug zu besteigen", sagte er in einer Fernsehshow. "Sie reißen sich die Klamotten vom Leib und müssen sich jeder einzelnen Person im Flieger vorstellen. Man denkt sich: 'Bitte, können wir auf irgendeinem Acker landen?'" Wenn James und Inez den Humor ihres Vaters geerbt haben, werden sie den Witz später einmal verstehen.

Quelle: n-tv.de, ame