Unterhaltung

Frisch vom Schönheitschirurgen Iggy Azalea hat neue Brüste

iggy azalea steve madden.jpg

Weil ihr ihre Brüste zu klein waren, hat sie Iggy Azalea vergrößern lassen. Ein Geheimnis macht sie daraus nicht.

(Foto: Instagram/thenewclassic)

Wer seine Haarfarbe nicht mag, der lässt sich den Schopf vielleicht umfärben. Wer mit Monobraue gestraft ist, der zupft. Wer aber an seiner Oberweite herummäkelt, muss sich für ein formvollendetes Ergebnis schon unters Messer legen. Das hat Iggy Azalea gemacht.

Die Zeiten, in denen weibliche Stars ein großes Geheimnis um ihre Körper und plastische Chirurgie machten - sie scheinen vorbei. Rap-Star Iggy Azalea jedenfalls hat der Zeitschrift "Vogue" nun ein kleines Detail zur Entstehung ihrer Oberweite verraten: "Ich habe etwas machen lassen", sagte die 24-Jährige. "Vor vier Monaten habe ich größere Brüste bekommen. Ich hätte sonst mein ganzes Leben darüber nachgedacht."

*Datenschutz

Auch den Grund für den Eingriff nannte die attraktive Musikerin: Es sei ihr um die richtigen Proportionen für ihren Körper gegangen. So sei eine angedachte Modelkarriere einst gescheitert, als die Agenturen ihre Maße nahmen. Der Erfolg immerhin blieb dennoch nicht aus: Im vergangenen Jahr war Azalea mit diversen Hits in den Charts vertreten. Besonders bei ihren Auftritten wollte ein Detail dann wohl aber doch nicht stimmen.

Vor dem operativen Eingriff habe sie oft Polster in ihre Kleidung einnähen lassen, erzählte Azalea. Auch jetzt brauche sie noch maßgeschneiderte Klamotten. Grund sei ihre schmale Taille. Die verlange nämlich wesentlich engere Schnitte als ihr üppiger Hintern.

Den Entschluss, mit ihrer Operation an die Öffentlichkeit zu gehen, fasste Iggy Azalea nach eigenen Angaben aufgrund einer simplen Überlegung. "Ich habe mich entschieden, dass Geheimniskrämerei nicht mein Ding ist", sagte sie der "Vogue".

Allein auf weiter Flur steht sie mit der neuen Offenheit ohnehin nicht. Auch andere junge, weibliche Stars sprechen mittlerweile über derartige Eingriffe. Auch "Big Bang Theory"-Schauspielerin Kaley Cuoco hatte Ende 2014 über ihre Erfahrungen berichtet. "Das war das Beste überhaupt!", meinte die 29-Jährige im Gespräch mit dem Magazin "redbook". "Ich habe mich immer schlecht proportioniert gefühlt. Die Implantate haben mich selbstbewusster werden lassen."

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema