Unterhaltung

"Sommerhaus" - Folge 3 "Komplett Trash!"

F364D.jpg

Emotional aufgebracht: Eric Sindermann (RTL)

Kader sinniert über Substantive und Hutablagen, der Bauer zerreißt sich filmreif sein Shirt und Eric Sindermann hat Angst, als Nachfolger von Andrej Mangold und Mike Cees zu gelten: "Ich bin kein Monster!

Da braut sich aber einiges zusammen, am Himmel vom schönen Bocholt. Die rausgeflogenen Youtuber wünschen Super-Mario partout keinen guten Morgen, obschon er "mit 53 der Vater von ihnen sein könnte". Und die Gruppendynamik schwächelt erst recht, als "die bockigen Kinder" bekunden, bevor sie schließlich für immer das Gartentürchen hinter sich schließen, dass fast alle Sommerhäusler "komplett Trash" seien.

Um die Stimmung aufzulockern, wäre es nicht schlecht, wenn sich etwas ereignen würde, bei dem es, um es mit Ismets Worten zu sagen, "physikalisch abgeht". Am besten ein Spiel, bei dem ein altes Auto an Seilen in der Luft hängt und von den Kandidaten vom festgetrockneten Schlamm befreit werden muss, bis der olle Lack ein paar schöne Buchstaben freilegt, welche ein gesuchtes Lösungswort ergeben. Erste Mängel der Aufgabe zeigt Kader auf. Die Putzschwämme befinden sich nämlich auf der Hutablage. "Was ist eine Hutablage?" Derlei Fachbegriffe kennt doch kein Mensch!

Alle schrubben fröhlich auf der Karosserie herum, der Bachelor-Bauer zerreißt sich filmreif sein Shirt und Cosimo wünscht sich, dass seine Freundin bitte "logisch denken soll", schließlich sei sie "deutsch" und er "Italiener". Nachdem die ersten Buchstaben freigerubbelt sind, steht fest: Das Lösungswort muss irgendwas mit Z sein. Zigaretten? Mario, bitte! "Zugfahren!" "Aber das sind doch zwei Wörter!", ruft die Doris. Darauf der Chuck Norris der deutschen Rechtschreibung: "Dann schreib's einfach zusammen!" Hach, wenn Kader nur wüsste, was ein Substantiv ist, könnte sie dem Mario als Lösungswort auch einfach Zugfahrt vorschlagen, aber für soviel "Zuneigung" reicht die Zeit nicht.

"Abgefuckt des Todes!"

Basler stellt sich in Folge 3 seiner Höhenangst und hopst in die Tiefe, Kader faltet ihren "Isi" beachtlich zusammen und letztlich fahren der Bauer und seine Bäuerin - auch gennant "The Beauty and the Brain" - den Gewinn ein, oder wie Cosimo das verlorene "Rubbel-Spiel" bezeichnen würde: "Abgefuckt des Todes!"

Das scheint auch die Beziehung zwischen Eric Sindermann und seiner Analystin zu sein. Ständig fährt sie ihm über den Mund, während er auspackt, sie würde nicht so unschuldig sein, wie sie sich gebe. "Katha" wisse ganz genau Bescheid, wie der Hase in der Showbranche laufe. Sie lungere auf Promi-Partys rum und habe schon vor der Beziehung mit ihm, "Prominenten am Arsch gehangen."

Vielleicht ist das ja auch alles nur wieder "falsch geschnitten". Aber der Zuschauer sieht eher einen trotteligen Sindermann und eine latent passiv aggressive Analystin, die ganz offensichtlich von jedem Satz ihres Freundes so getriggert ist, dass sie emotional eskaliert. Ist das Taktik? Längst schon ist Eric der Angst anheimgefallen, ob all der "Lügen" wie Andrej Mangold oder Mike Cees zu enden. Die seien auch "totgegangen". "Sie stellt mich als Monster dar, aber ich bin kein Monster. (…) Sie ist nicht der Engel, sie sucht die Nähe der Prominenz, will sich aber als normale Frau vom Volk hinstellen. Da kriege ich das kotzen!"

Yeah, Baby, Drama!

"Katha" indes behauptet, man habe ihr gesagt, in ihrem Job als Analystin "nie eine Führungsposition" einnehmen zu können, wenn sie ins Sommerhaus einziehe. Sie habe das alles nur getan, weil Eric "pleite" wäre. Er sei auch schuld, dass sie in der Gesellschaft "nicht mehr vorzeigbar" wäre.

Das wird ja alles immer besser! Garantiert ist Sindermann auch schuld an Massentierhaltung, Fischsterben und daran, dass Minderjährige in Afrika Coltan abbauen müssen, damit die Analystin via Smartphone eine Whatsapp-Gruppe eröffnen kann. Yeah, Baby, Drama!

Mehr zum Thema

Zeit, dass Mario sich dem Stress im Haus entgegenstellt und ein paar leckere Frikadellen zubereitet! Apropos lecker Essen: Beim Spiel "Tischlein Deck dich" müssen die Kandidaten Fragen beantworten oder sich ziemlich ekliges Gedöns wie Zwiebelschmalz in Vanillesoße einverleiben. Cosimo und seine Partnerin versuchen durch das Essenspiel "aus dem Club der Loser auszusteigen und in den Club der Gewinner reinzukommen". Und siehe da: Die meisten sind beim Beantworten der Fragen gar nicht mal so gut. "Was ist das Substantiv von tolerieren?", möchte "Isi" von Kader wissen. Die kennt zwar "das Wort Konstantiv", aber von einem Substantiv habe sie "noch nie gehört".

Bevor Sie jetzt, wie "Isi", den "Kickdown für den Rest Ihres Leben" kriegen, bitte kurz darüber nachdenken, was ein "Substantiv mit Mathe zu tun" haben könnte und dann am besten ganz einfach "tolerieren", dass das hier alles "komplett Trash" ist.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen