Unterhaltung
Wirkt seltsam ungesund: Nadja abd el Farrag im RTL-Interview.
Wirkt seltsam ungesund: Nadja abd el Farrag im RTL-Interview.(Foto: RTL)
Montag, 21. September 2015

"Ich habe ein Problem": Naddels schockierende Alkoholbeichte

Von Volker Probst

Der Absturz der Nadja abd el Farrag vollzieht sich seit Jahren öffentlich - privat, beruflich und inzwischen auch gesundheitlich. Dass sie zu viel trinkt, ist zuletzt kaum noch zu übersehen. Nun spricht Dieter Bohlens Ex selbst über ihr Alkoholproblem.

Ihre Beziehung zu Dieter Bohlen war für Nadja abd el Farrag Fluch und Segen zugleich. Zwar machte sie die jahrelange Liaison schlagartig bekannt und hievte sie ins Rampenlicht der Medien. Zugleich jedoch bescherte die öffentliche Aufmerksamkeit der einst strahlend-fröhlichen "Playboy"-Schönheit alles andere als Glück.

Eine Zeit, die sie offenbar immer noch verzehrt: Abd el Farrag an der Seite von Dieter Bohlen 1997.
Eine Zeit, die sie offenbar immer noch verzehrt: Abd el Farrag an der Seite von Dieter Bohlen 1997.(Foto: imago stock&people)

Schon als On-Off-Dauerfreundin des "Poptitans", der sie für seine Kurzzeit-Ehe mit Verona Feldbusch (heute Pooth) zwischenzeitlich auch mal eben sitzen ließ, provozierte abd el Farrag in erster Linie Kopfschütteln und Mitleid. Daraus mitgenommen hat sie vor allem ihren allgegenwärtigen Spitznamen "Naddel", bei dessen Klang sich unweigerlich Bohlen ins Gedächtnis schiebt, der mit einem eindringlichen "Naaaddellll"-Ruf nach Essen auf dem Tisch verlangt. Und eine Karriere, für die die gebürtige Hamburgerin mit deutscher Mutter und sudanesischem Vater einfach nicht gemacht zu sein schien.

Abd el Farrags Moderationsjobs, die auf das Beziehungsende mit Bohlen folgten, floppten ob mangelnden Talents. Ausflüge ins Reality-TV gerieten zu einer Aneinanderreihung von Peinlichkeiten - vom öffentlichen "Busenwiegen" über das "Dschungelcamp" und "Big Brother" bis hin zum "Promiboxen". Musikalische Gehversuche endeten mit einem Song wie "Zieh dich aus kleine Maus" in unterirdischem Ballermann-Terrain. Und auch die darüber hinaus gehenden Beschäftigungen verloren zusehends an Niveau: An ein Kochbuch und ein Bauchtanz-Video schlossen sich die notorische DJane-Laufbahn, Werbung für Sex-Spielzeug und nacktes Posieren für die Erotikmesse "Venus" an.

Bodenlose Fremdscham

Doch nicht nur beruflich, auch privat fand Naddel einfach nicht den Weg zurück auf die Sonnenseite. Eine Affäre mit dem 20 Jahre älteren Ralph Siegel brachte ihr statt ein bisschen Frieden abermals nur Häme und am Ende eine Schlammschlacht mit der Familie des Komponisten ein. Und als sie sich 2011 mit großen Schlagzeilen von ihrer Perücke trennte, mochte man als Betrachter eigentlich nur noch in bodenloser Fremdscham versinken.

2011 machte abd el Farrag ein skurriles Perücken-Geständnis.
2011 machte abd el Farrag ein skurriles Perücken-Geständnis.(Foto: imago stock&people)

Tatsächlich scheint abd el Farrag nie über die Trennung von Bohlen hinweggekommen zu sein. Das ist eine der Schlussfolgerungen, die sich aus einem Interview, das sie nun RTL gegeben hat, ziehen lassen. "Ganz ehrlich: Wenn ich nicht Dieter kennengelernt hätte, dann hätte ich bestimmt einen anderen Mann kennengelernt, dann hätte ich geheiratet, vielleicht zwei Kinder gehabt und dann hätte ich ein ganz normales Leben gehabt", offenbart Naddel in dem Gespräch.

Und sie gesteht, was sich nach ihren jüngsten Auftritten vor laufenden Kameras ohnehin nicht länger verbergen ließ: "Das Problem Alkohol. Ich stehe dazu, dass ich was trinke und ich weiß es auch, dass es ein Problem ist. Und ich versuche, ab heute oder vor einer Woche schon das zu ändern eben halt. Also von heute auf morgen funktioniert's natürlich nicht. Also ab und zu brauch ich dann ... trink ich doch schon mal was", lautet ihre ebenso ehrliche wie erschreckende Beichte. Dabei ist ihr der körperliche Verschleiß der vergangenen Jahre anzusehen und anzumerken. Abd el Farrag ist seltsam fleckig im Gesicht und wirkt fahrig. Natürlich hinterlässt auch das Alter seine Spuren, doch die heute 50-Jährige macht einen ungesunden Eindruck.

"Dann bin ich halt alkoholkrank"

Wie groß das Problembewusstsein bei abd el Farrag tatsächlich ausgeprägt ist, bleibt jedoch auch nach dem Interview fraglich. Zu sehr versucht sie an anderer Stelle dann doch ihre Situation zu relativieren. "Dann bin ich halt alkoholkrank eben halt. Es ist klar … wenn man natürlich jeden zweiten Tag immer was trinkt und nicht nur ein Glas Wein oder zwei Gläser Wein. Bei mir ist das: zwei Gläser Wein ... Ich vertrag auch nichts. Ich bin ja so dünn", erklärt sie mit unvollständigen Sätzen ihr angebliches Trinkverhalten.

In jüngster Vergangenheit fiel abd el Farrag immer mal wieder aus der Rolle.
In jüngster Vergangenheit fiel abd el Farrag immer mal wieder aus der Rolle.(Foto: imago/Sven Simon)

Hilfe in Anspruch nehmen will sie dabei vorerst nicht. "Ich versuche es jetzt erst mal alleine zu schaffen. Und wenn's gar nicht anders geht, dass ich dann eben halt in eine Therapie gehe, mich mit den Menschen austausche, die das gleiche Problem haben wie ich. Also das würde ich dann machen", so Naddel. Vielleicht kann sie ja ihre Mutter auf diesem Weg unterstützen, denn die scheint die Situation der Tochter längst begriffen zu haben: "Ja, ja, natürlich, meine Mutter immer: 'Mach doch jetzt endlich mal einen Schnitt. Verdammt nochmal, hör auf damit'", gibt abd el Farrag die Mahnungen wieder.

"Was soll ich machen?"

Nicht nur in Sachen Alkohol findet Naddel offene Worte. Auch dass sie beruflich in einer Sackgasse steckt, gesteht sie ein. "Gut, ich habe in der Apotheke gelernt und auch gearbeitet. Aber: Da nimmt mich auch keiner mehr. Ich bin 50. Das ist schwierig, in welcher ... Ja, was soll ich machen? Das einzige … ja, weiß ich nicht. Keine Ahnung. Mir fällt nichts ein", so die gelernte Apothekenhelferin im RTL-Interview.

Vielleicht ist ja die Alkohol-Beichte endlich mal wirklich der Schritt in ein neues Leben für die ewige Ex. Schon im vergangenen Jahr packte ihre B-Promi-Kollegin Kader Loth über Naddel in der "Bunten" aus: "Ich kenne sie von vielen Events, für die wir beide gebucht waren. Naddel habe ich kein einziges Mal nüchtern erlebt. Sie ist ein netter, aber labiler Mensch, der von vielen ausgenutzt wird", verriet Loth der Illustrierten und machte eine düstere Prophezeiung: "Es klingt jetzt total schlimm, aber ich befürchte: Bald lesen wir, dass Naddel tot ist." Und nein, das will ganz bestimmt und definitiv niemand lesen.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de