Unterhaltung

Halle Berry kühlt sich ab Und nach den Oscars? Klar, Nacktbaden!

4a500662b5ad124e67c8dcebd1cd65cb.jpg

Schönes Haar ist ihr gegeben: Halle Berry.

(Foto: AP)

Um ins Gespräch zu kommen, muss man bei den Oscars keinen Award gewinnen. Man muss auch keinen aberkannt bekommen. Es reicht, sich nach der Show einfach auszuziehen und in den Pool zu springen. So wie Halle Berry.

Den Oscar hat Halle Berry schon lange im Regal. Bereits vor 15 Jahren bekam sie die Trophäe als beste Hauptdarstellerin im Drama "Monster's Ball".

*Datenschutz

Jetzt, 2017, hatte sie mit dem Wettstreit um die begehrten Trophäen mal so gar nichts zu tun. Trotzdem wusste die frisch geschiedene 50-Jährige am Rande der Zeremonie gleich doppelt in die Schlagzeilen zu kommen - indem sie einmal viel und einmal wenig zeigte.

Viel präsentierte Berry auf dem roten Teppich. Viel Haar. Die voluminöse Afro-Frisur, mit der die Schauspielerin zu den Academy Awards erschien, löste ein gehöriges Blitzlichtgewitter aus.

Dass wiederum auch weniger mehr sein kann, stellte Berry hingegen kurz nach dem Ende der Oscar-Verleihung auf Instagram unter Beweis. "Nach einer langen Award-Show kann es ein Mädchen nicht erwarten, es auszuziehen", schrieb sie zu einem  Video auf dem Portal. In dem Clip ist zu sehen, wie Berry - verfolgt von der Kamera und in Zeitlupengeschwindigkeit - zum Pool sprintet. Dort legt die ehemalige "Sexiest Woman Alive" schließlich ihre schillernde Oscars-Robe ab und setzt unbekleidet zu einem Hechtsprung ins kühle Nass an.

Mit Wasser kennt sie sich aus

Ihren Fans scheint sie damit eine große Freude bereitet zu haben - binnen eines Tages wurde das Video mehr als 200.000 Mal aufgerufen. Mit dem Element Wasser kennt sich Berry bekanntlich ohnehin bestens aus. Unvergessen ist ihr Auftritt in "Stirb an einem anderen Tag", als sie als Bond-Girl im orangefarbenen Bikini den Fluten entstieg.

Bleibt eigentlich nur noch die Frage, ob auch Berrys Verflossener Olivier Martinez zu denen gehört, die das Video bei Instagram angeklickt haben. Nach rund zwei Jahren Ehe hatten sich der Franzose und die US-Amerikanerin im Oktober 2015 getrennt. Ende vergangenen Jahres soll die Scheidung vollzogen worden sein.

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema