Technik
(Foto: kwe)
Montag, 16. April 2018

3D-Sound für iPhone-Videos: Sennheiser Ambeo Smart sind genial

Von Klaus Wedekind

Die Sennheiser Ambeo Smart sind nicht einfach Ohrhörer mit einem extravaganten Design. Mit ihnen kann man genau das aufnehmen, was man hört. Der 3D-Effekt ist vor allem bei Videos verblüffend.

Binauraler Klang? Was ist das denn? Im Prinzip ist das nichts anderes als genau das, was man mit seinen eigenen Ohren hört. Das ist weit mehr als nur Stereo, Menschen hören dreidimensional. Normale Tonaufnahmen sind nicht mal annähernd in der Lage, diesen Eindruck nachzuvollziehen, schon gar nicht, wenn sie mit dem Smartphone aufgezeichnet wurden. Es sei denn man benutzt die Sennheiser Ambeo Smart. Das sind In-Ear-Kopfhörer für iPhones mit Lightning-Anschluss, die auf der Außenseite der Stöpsel Mikrofone haben.

Aufnahme auf Ohrenhöhe

So werden Töne nicht nur exakt auf Ohrhöhe aufgenommen. Weil es sich um sogenannte omnidirektionale Mikrofone handelt, registrieren sie auch feine Unterschiede bei Zeit, Laustärke und Klangfarbe, die auftreten, wenn Töne aus unterschiedlichen Richtungen kommen.

Die Ergebnisse sind verblüffend gut. Die Aufnahmen vermitteln tatsächlich den Eindruck als höre man das Geschehen mit den Ohren des Kameramannes. Im Büro nimmt man hinter sich leise Gespräche war, links die Tür, die sich öffnet und links vorne den in die Tasten hämmernden Kollegen. Auf dem Alexanderplatz fühlt man sich an der Weltzeituhr mittendrin im Menschengewühl und man hört, wie sich die Straßenbahn von hinten nähert, vorbei fährt und sich schließlich im Verkehrslärm der Alexanderstraße verliert.

Die Stöpsel sitzen sicher und bequem.
Die Stöpsel sitzen sicher und bequem.(Foto: kwe)

Um das akustische 3D-Erlebnis der Aufnahmen zu hören, benötigt man keine speziellen Kopfhörer, es funktioniert mit jedem x-beliebigen Headset. Für einen möglichst realistischen Klang sollte es allerdings schon ein guter Kopfhörer sein. Bei einer Lautsprecherausgabe am Fernseher hat man je nach Boxen-Ausstattung einen hübschen räumlichen Stereoklang - mehr aber auch nicht.

Einfache Bedienung

Die Bedienung des Headsets ist denkbar einfach. Sobald es mit dem iPhone verbunden wird, sind die Mikros einsatzbereit und aktivieren sich selbst, wenn die Kamera-App startet. Weitere Möglichkeiten bietet die Fernbedienung. An ihr kann man über einen Schieberegler den Aufnahme-Level reduzieren, beispielsweise bei lauten Konzerten. Installiert man die zugehörige App, kann man den Schalter aber auch mit anderen Funktionen belegen. Unter anderem kann man so die Kamera-App oder Aufnahme-Anwendungen von Sennheisers Kooperationspartner Apogee starten.

Von Apogee stammt neben der speziellen Aufnahme-Software die Wandler-Technik, die zusammen mit einem Mikrofon-Verstärker in der Fernbedienung untergebracht ist, die daher deutlich größer als bei anderen Kopfhörern ist. Dafür ist aber auch Platz für gut zu bedienende Lautstärke- und Pause-/Sprung-Tasten sowie eine LED, die rot leuchtet, wenn die Mikros aktiviert sind.

Schöner Klang mit etwas ANC

Zusätzlich befindet sich an der Fernbedienung ein Kippschalter, über den man "Transparent Hearing" aktivieren kann. Das ist eine Funktion, um Außengeräusche hören zu können. Das dient zum Beispiel bei Aufnahmen im Straßenverkehr zur Sicherheit. Kann aber auch sehr praktisch sein, wenn man sich zwischendurch unterhalten möchte. In der App kann man dafür bis zu drei unterschiedliche Stärken des Effekts wählen.

Über den Kippschalter ist auch Active Noise Cancelling aktivierbar, um permanente störende Umgebungsgeräusche zu unterdrücken. Das klappt, aber bei weitem nicht so gut, wie beispielsweise bei Sennheisers Over-Ear-Kopfhörer PXC 550. Zu viel kann man hier aber von Ohrsstöpseln auch nicht erwarten. Ansonsten ist der Klang der Ambeo Smart bei der Wiedergabe durchaus ansprechend und befindet sich etwa auf dem Niveau der Sennheiser Momentum Free.

Der Sound ist schön ausgeglichen. Die Bässe sind deutlich vorhanden, die Mitten breit aufgestellt und die Höhen klar definiert. Durch die um die Muscheln ins Ohr geführten Stöpsel, sitzen die Kopfhörer gut und tragen auch problemlos das Gewicht der großen Fernbedienung. Verzeiht man dem Headset, dass es funktionsbedingt etwas klobig ist, ist es also auch ein richtig guter Kopfhörer - und telefonieren kann man mit ihm auch prima.

Letztendlich lohnt sich der Kauf der Ambeo Smart aber nur dann, wenn man sie häufig für Videos oder Audio-Aufnahmen mit 3D-Klang nutzen möchte. Denn mit rund 300 Euro ist das raffinierte Headset doch recht teuer. Leider gibt es das Gerät derzeit nur für iPhones, eine Version für Android-Smartphones soll aber bald folgen.

Sennheiser Ambeo Smart Headset (iOS, für 3D-Videosound)
EUR 299,00
EUR 299,00
Datenschutz

Quelle: n-tv.de