Fundsache

Fundsache, Nr. 1010 Antikes Wellness-Zentrum in Sofia

Bei Bauarbeiten für die U-Bahn in Sofia stoßen Archäologen auf zahlreiche antike Ruinen und Gegenstände. Unter anderem entdecken sie ein antikes Wellness-Zentrum, für welches man im alten Rom Eintritt zahlen musste. Außerdem finden sie eine Glashütte, Amphora-Vasen, Altare und Backöfen.

25857650.jpg

Bauarbeiter stoßen in Sofia auf wahre Schätze.

(Foto: picture alliance / dpa)

Ein römisches Bad mit Bodenheizung haben Archäologen im Zentrum der bulgarischen Hauptstadt Sofia entdeckt. Teile der antiken Einrichtung kamen bei Bauarbeiten für die U-Bahn der Millionenstadt ans Licht, wie die Zeitung "24 Tschassa" in Sofia berichtete.

Das auf einer Fläche von 25 Quadratmetern angelegte Bad stammt vermutlich aus dem 4. Jahrhundert. Die Archäologin Waleria Noewa spricht von einem "antiken Wellness-Zentrum" - im Gegensatz zu den öffentlichen Bädern im alten Rom hätten die Kunden im damaligen Serdika (heute Sofia) für die Dienstleistungen bezahlt.

Weitere Schätze gefunden

Ein weiterer interessanter Fund ist eine Glashütte. Sie soll in der antiken Stadt funktioniert haben, obwohl ähnliche Produktionsstätten damals nur vor den Stadtmauern zugelassen waren. Das Glaswerk war in einem Raum unter dem Wellness-Zentrum untergebracht. Dies zeige, wie in diesen Gebieten schon in der Antike gegen die Gesetze verstoßen wurde, scherzen die bulgarischen Archäologen. An dem Standort am Zentralen Einkaufszentrum (ZUM) in Sofia wurden zudem gut erhaltene Amphora-Vasen, Altare und Backöfen gefunden. Die Stadt Sofia möchte nun für die antiken Ruinen und Gegenstände ein Museum an der künftigen U-Bahn-Station einrichten.

Die heutige bulgarische Hauptstadt war ein wichtiger Haltepunkt entlang der römischen Straße nach Konstantinopel (heute Istanbul). In Sofia gibt es viele archäologische Sehenswürdigkeiten aus der Zeit der Thraker und der Römer.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.