Unterhaltung

Einmal Südafrika und nie wieder? Dschungelcamp soll 2023 wieder nach Australien

1819071.jpg

So schön es auch in Südafrika war - nächstes Jahr sollen Daniel Hartwich und Sonja Zietlow wieder nach Australien reisen.

(Foto: RTL / Stefan Menne)

Südafrika war "viel mehr als eine Notlösung". Das finden sicher nicht nur die Dschungelcamp-Zuschauerinnen und Zuschauer, sondern auch RTL. Trotzdem ist keine weitere Show in dem Land geplant. Schon im kommenden Jahr soll es wieder nach Australien gehen.

Trotz der erfolgreichen Dschungelcamp-Premiere in Südafrika möchte RTL "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" 2023 wieder in Australien produzieren. "Der Dschungel gehört nach Australien, und wir werden die Show wieder dort produzieren, wenn das möglich ist", machte RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner deutlich.

Coronabedingt war die Show diesmal in Südafrika - statt wie bei den vorherigen Staffeln in Australien - produziert worden. Er sei erleichtert, dass es in dieser schwierigen Zeit gelungen sei, die Show "in der gewohnten Qualität on air zu bringen", so Küttner.

Das Format sei unter "teilweise sehr schwierigen Rahmenbedingungen" produziert worden, erklärt Küttner. Durch den Corona-Fall von Sänger Lucas Cordalis etwa startete das Dschungelcamp mit nur elf statt zwölf Teilnehmern. Rückblickend jedoch räumt Küttner ein: "Es hätte viel schlimmer kommen können." Sein Fazit falle "sehr positiv" aus. Südafrika sei "viel mehr als eine Notlösung" gewesen.

90 Prozent der Deutschen erreicht

Auch mit der Publikumsresonanz zeigte sich RTL nach Abschluss der Staffel (weiterhin abrufbar auf RTL+) äußerst zufrieden. Über alle Plattformen von RTL Deutschland hinweg - TV, Print, Digital und Radio - habe man über 60 Millionen Menschen ab 14 Jahren mit den Sendungen und Berichten rund um die Show erreicht. So seien knapp 90 Prozent aller Menschen in Deutschland mit dem Format in Berührung gekommen.

Im linearen TV habe die Nettoreichweite über die Staffel hinweg bei 35 Millionen Zuschauern und Zuschauerinnen gelegen, so der Sender. Bei den 14- bis 59-Jährigen habe der Marktanteil in den vergangenen 16 Tagen durchschnittlich 26,0 Prozent betragen, bei den 14- bis 49-Jährigen sogar 29,4 Prozent.

Am Samstagabend war der ehemalige "Bachelorette"-Kandidat Filip Pavlovic zum Dschungelkönig der 15. Staffel gekürt worden. Schauspieler Eric Stehfest ("Gute Zeiten, schlechte Zeiten") und Reality-TV-Kandidat Manuel Flickinger ("Prince Charming") belegten die Plätze zwei und drei.

Quelle: ntv.de, vpr/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen