Unterhaltung

Show-Teilnahme nicht möglich Jauch kämpft weiter mit Corona-Erkrankung

225711396.jpg

Der 64-jährige Jauch sprach selbst von einem "milden Verlauf" seiner Erkrankung.

(Foto: picture alliance/dpa)

Schlechte Nachrichten für Fans von Günther Jauch: Zum dritten Mal in Folge kann er nicht an der Live-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert!" teilnehmen. Aufgrund seiner Corona-Ansteckung von Anfang April bleibt er weiterhin in Quarantäne.

Günther Jauch fiel bereits an den vergangenen beiden Samstagen krankheitsbedingt bei der Live-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert! Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show" aus. Der Moderator hat sich Anfang April mit dem Coronavirus infiziert. Nun gab RTL bekannt, dass er auch in der heutigen Folge um 20.15 Uhr bei RTL (oder via TVNow) nicht anwesend sein kann.

Mehr zum Thema

In der Show vom 10. April erzählte Jauch live aus seiner Quarantäne zugeschaltet seinen Kollegen Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk über die Erkrankung. Es gehe ihm gut, er habe zuerst unter Kopf- und Gliederschmerzen gelitten. In "stern tv" sprach der Moderator vor wenigen Tagen von einem "milden Verlauf". Allerdings falle sein Corona-Test nach zweiwöchiger Erkrankung immer noch positiv aus, weshalb er weiter in Quarantäne verweilen müsse.

In den ersten beiden Shows der aktuellen Staffel von "Denn sie wissen nicht, was passiert" wurde der "Wer wird Millionär"-Moderator unter anderem von je acht Kolleginnen und Kollegen mit Günther-Jauch-Maske und einem fahrenden Bildschirm mit Jauchs Gesicht vertreten. Nach und nach enthüllten die Promis wie Sänger Giovanni Zarrella oder Amira Pocher ihre Gesichter. Laut RTL werde der Ersatz für Günther Jauch für die kommende Show noch vor der Sendung bekannt gegeben.

Quelle: ntv.de, mdi/spot

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.