Unterhaltung

"Danke für die Prügel" Lena singt wieder

Lena 2018 - CMS Source.jpg

Meldet sich kämpferisch zurück: Lena.

Universal Music

Lange hat es gedauert. Immer wieder wurde es verschoben. Jetzt ist es da, das musikalische Comeback von Lena Meyer-Landrut. Mit "Thank You" veröffentlicht die ESC-Gewinnerin einen ersten neuen Song. Und der klingt wie eine Kampfansage.

Gerade erst hat Lena Meyer-Landrut mit einem berührenden Post gegen Mobbing für Aufmerksamkeit gesorgt. Jetzt macht sie musikalisch deutlich, dass sie sich auf keinen Fall die Butter vom Brot nehmen lassen will.

*Datenschutz

Wie bereits vor rund zwei Monaten angekündigt, hat die 27-Jährige nun eine neue Single veröffentlicht. Der Song "Thank You" ist Lenas erstes musikalisches Lebenszeichen nach einer kreativen Krise und längeren Auszeit. Der Text des Liedes wirkt dabei wie eine Kampfansage an ihre Hater und Kritiker, von denen sich die Gewinnerin des Eurovision Song Contests (ESC) von 2010 nicht unterkriegen lassen will.

Flotter Club-Sound

*Datenschutz

"Thank you for knocking me down. Cos these scars have just made me stronger. And your words, they don't matter now. So thank you, thank you for knocking me down" ("Danke für die Prügel. Denn diese Narben haben mich nur stärker gemacht. Und deine Worte bedeuten jetzt nichts. Deshalb Danke, Danke für die Prügel"), singt Lena im Refrain. Und sie fügt an: "I'm stronger now, I'm wiser now" ("Ich bin jetzt stärker, ich bin jetzt weiser").

Vom Sound her kommt der Song durchaus flott und im elektronischen Club-Gewand daher. Dazu trägt auch das Berliner Produzententeam Beatgees bei, das bereits mit Cro, Alice Merton oder Namika zusammengearbeitet hat.

"Only Love, L"

Auch für das kommende Album, auf dem "Thank You" dann sicher zu finden sein wird, gibt es laut Plattenlabel Universal inzwischen zumindest einen groben Termin: April 2019. Und auch der Titel des Albums steht schon fest: "Only Love, L".

Ursprünglich hatte Lena Meyer-Landrut bereits im vergangenen Jahr ein neues Album herausbringen und damit auf Tour gehen wollen. Die Sängerin zeigte sich jedoch unzufrieden mit den ersten Arbeiten an dem Nachfolger zu ihrem Longplayer "Crystal Sky" aus dem Jahr 2015 und verschob die Veröffentlichung.

"Ich wollte ein Album machen, das ich mein Album nennen konnte. Doch dafür musste ich erst einmal alles anhalten, um mich selbst einzuholen und wieder meine Mitte finden zu können. Ich musste für mich selbst beantworten, was und wohin ich möchte", erklärt Lena rückblickend die Situation, in der sie sich befand. Mit "Thank You" gibt sie nun sich und ihren Fans eine erste Antwort.

Quelle: n-tv.de, vpr

Mehr zum Thema