Unterhaltung

Adam sucht Eva - Finale Yotta und Osada sind "das Traumpaar 2017"

Fahren demnächst mit dem Roller zum Kühlschrank - Bastian und Natalia.jpg

Fahren demnächst mit dem Roller zum Kühlschrank: Bastian und Natalia

(Foto: RTL)

Staffelfinale und plötzlich: SENDEAUSFALL. Weite Teile Deutschlands sind zappenduster. Doch den großen Showdown können alle genießen. Yotta, you are a great person with a very good Zahnarzt.

Ui, ist sie nicht lovely, die perlenbestückte Natalia-Mumu? So eine schöne blondierte "Perlendose" sieht man nicht alle Tage, da kann man schon mal einen Blick riskieren. Kein Wunder, dass die Insulaner selbst am Finaltag sehr daran interessiert sind, wie Osada ihr Schmuckdöschen bloß so schnieke hinbekommen hat. Ja, das war schon harte Arbeit: Gezüchtet, gefärbt, geschickt die Perlen in den süßen "kleinen Südseeteppich" eingestickt und - tada! - da ist er: der "Désirée Busch".

In den letzten paradiesischen Stunden geht es noch einmal hoch her. Winnetou schickt seinen coolsten Homie Leo Rojas auf die "Insel der Versuchung". Gemeinsam mit dem Panflöte-Promi werden zwar noch ein paar freundliche "Normalos" angeschwemmt, die aber, bis auf eine, keine wesentliche Rolle mehr spielen. Denn die Würfel sind längst gefallen.

Weil Patricias Christian am letzten Tag aufmuckt, von wegen, er spüre da so Schwingungen zwischen sich und dieser neuen Eva "Dschisella", ist sie nicht gut auf ihn zu sprechen und jagt ihn zum Teufel: "Du hast für mich weder Eier noch Hirn, verpiss dich!"

Good bye, Djamila, kussi!

Pättrischa und Djamila werden sich vermissen.jpg

Pättrischa und Djamila werden sich vermissen.

(Foto: RTL)

Das ist auch das Stichwort der leider adamslos gebliebenen Djamila Rowe, die einsieht: Zeit abzuhauen. An Erfahrung nehme sie mit, bei Männern nicht immer nur nach Statussymbolen zu schauen. Schließlich seien es die inneren Werte, die einen Menschen ausmachen. In diesem Zusammenhang kann man sich gut vorstellen, wie toll die 50-Jährige aussehen könnte, würde sie tuningmäßig etwas runterfahren. Kleinere Lippen, kleinere Brüste - mit dem überschüssigen Silikon mal die Fenster neu abdichten und ordentlich verfugen, weiß ja jeder, dass mit dem Berliner Winter nicht zu spaßen ist.

Yotta hingegen hat mit seiner Natalia allen Grund zur Freude. Er ist so glücklich, dass er ihr eines seiner dekadentesten Geheimnisse anvertraut: "Meine Küche ist 450 qm, ich fahre immer mit einem Roller von einem Kühlschrank zum anderen". Würde Natalia zu Bastian passen? "Of course!" Indes bastelt RTL liebevoll für seine permanent erigierte Hollywoodrute einen schwarzen Balken.

Doch plötzlich das: SENDEAUSFALL in weiten Teilen Deutschlands. Oh Gott! Was'n jetzt los? Twitter ist ratlos, Jamaika weiß auch nicht weiter, alle sind ob der zappendusteren Glotze völlig von der Rolle. Christian Lindner ist verzweifelt, Cem Özdemir ruft stocksauer Horst Seehofer an, der wird ja wohl einen bei RTL kennen, es könne ja wohl nicht angehen, dass man die ganze Zeit Inselzirkus geschaut und die ganzen Sondierungen extra hinten angestellt habe - jetzt möchte man gefälligst auch erfahren, wer gewinnt.

Und siehe da: Bei "Adam sucht Eva" kriegt sie es in knapp 30 Minuten gebacken, unsere Fast-Koalition. Irgendeiner hat bei RTL alle Hebel in Bewegung gesetzt und schwupp - sind die Nackigen wieder auf Sendung! Sieh mal einer an, wie ratzifatzi die ein Problem lösen können, wenn sich alle einig sind.

"Die schönste Zeit meines Lebens"

Just in diesem Augenblick entschließt sich ausgerechnet die "Queen of Insel der Versuchung", die Segel zu streichen. Djamila weg, Tina weg und Christian auch: "Ich werde gehen, ich hab euch lieb. Es war die schönste Zeit meines Lebens. Ich bin glücklich, ich wurde noch niemals so von anderen Menschen geschätzt." Zum Abschied schenkt Taubenzüchter Todor der Tochter von Roberto eine blaue Plüschtaube und Supertalent Leo hängt ihr seine Flöte um den Hals.

Ja, es ist Love.jpg

Ja, es ist Love

(Foto: RTL)

Schluchzend zieht Patricia von dannen, tschüssi, es war schön mit dir! Auf ein baldiges Wiedersehen bei Carmen Nebel, die neue Single kommt ja demnächst raus, vom Jamaika-Trupp selbstverständlich längst vorbestellt.

Apropos Mucke: Weil die Verbliebenen irgendeine beschrubbte Challenge gewinnen, erhalten sie eine Belohnung. Alle dürfen verkleidet Party machen. Während sie um die Kochstelle tanzen und alles bimmelt und bammelt, läuft Musik von Michael Jackson. Wenn der zu Lebzeiten … ach, lassen wir das.

"SI END IS NIER"

Dann, endlich, ENDLICH ist es soweit, oder um es mit Yottas Worten zu sagen: "NAU SI END IS NIER". Die Eiländer sollen das Paar wählen, von dem sie felsenfest überzeugt sind, dass es auch in einer Woche noch zusammen ist. Die Entscheidung fällt einstimmig auf Bastian und Natalia.

Die setzen sogleich auf das Ressort über, um sich zum ersten Mal in Klamotten gegenüberzustehen. Wieder Kleidung anzuziehen, is schon "a strange feeling right now". Was wir von Bastian Yotta auf jeden Fall gelernt haben: Sich immer schön im Spiegel angrinsen. Ist gut fürs Selbstwertgefühl. Egal was kommt: Pickel, Falten, Vollsuff - immer grinsen. Denn Grinsen is always alright, you know?

Als sich die beiden "Soulmates" auf dem Liebessteg entgegenlaufen, ist der Zuschauer kurz geblendet. Die Zähne strahlen so sehr, dass sie einem die Augen verblitzen. Natalia plagt etwas die Sorge, in L.A. vom Basti abhängig zu sein, aber hey, Natalia, du hast deine Designerlampen auf Pump anschrauben lassen, bist mit den Ratenzahlungen in Verzug geraten und musstest vor Gericht. So ein lumpiges L.A. und eine winzige 450qm Küche können dir nichts mehr anhaben.

Unglaublich, dieses Gefühl der Liebe! Sie küssen sich, bestaunen sich, wollen miteinander leben. Und dann kann der Basti sich auch noch an jedes "einzelne Detail" zwischen ihnen erinnern, wo es doch schon mindestens 32 Stunden her ist, als sie sich zum ersten Mal über den Weg gelaufen sind. "Willst du mit mir in ein neues Leben starten?", fragt er seine neue Yotta-Princess. Und mit einem Lächeln, das heller strahlt als die Perlen an ihrem "Désirée Busch", haucht Natalia: "Ja, ich will."

Auf ein great Life, Ihr Hübschen, habt always a good time, we'll see us.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema