Ratgeber

Oft Geduld gefragt Wärmepumpenstrom-Anbieter mit Service-Defiziten

Sie sieht man häufig in Neubausiedlungen: Die Luft-Wasser-Wärmepumpe entzieht ihrer Umgebung Wärme und wandelt sie in Heizenergie um.

Derzeit gefragt ...

(Foto: Laura Ludiwg/dpa-tmn)

Preisturbulenzen und mögliche Energie-Lieferengpässe sorgen für Unsicherheiten. Und stellen auch jene vor Probleme, die auf eine Wärmepumpe umgerüstet haben oder dies planen. Es bleibt die Möglichkeit, zu wechseln, doch auch der Service der Anbieter ist teils enttäuschend.

Auch der gegenüber Haushaltsstrom in der Vergangenheit deutlich günstigere Strom für Wärmepumpen ist zum Teil drastisch teurer geworden. Um den ärgsten Preissteigerungen zu entgehen, bietet sich ein Wechsel des Anbieters an.

Doch die Wärmepumpenstrom-Anbieter zeigen in einem Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität insgesamt nur ausreichende Serviceleistungen (57,1 Punkte). Lediglich ein Unternehmen sichert sich das Qualitätsurteil "gut", zwei sind befriedigend und sechs Anbieter schneiden ausreichend ab.

E-Mail-Bearbeitung mit großen Defiziten

ntv-Testsieger-Waermepumpen-Stromanbieter-Service-2022.png

Insbesondere bei Anfragen per E-Mail gibt es eklatante Mängel: Die Hälfte der Anfragen bleibt im Test unbeantwortet und auch die eingegangenen Mails sind häufig unvollständig, wenig individuell und führen in der Mehrzahl nicht zu einer einfachen Lösung des Anliegens.

An den Hotlines ist zunächst Geduld gefragt - im Schnitt beträgt die Wartezeit fast zwei Minuten, bis man mit einer Beraterin oder einem Berater verbunden ist. Und diese Geduld wird häufig nicht belohnt: In nicht einmal jeder vierten Beratung sind die Auskünfte bedarfsgerecht. Häufig antworten die Mitarbeitenden nur knapp oder verweisen auf die Webseite.

Online-Seiten besser

Als Anlaufstelle für Interessierte und Wechselwillige bieten sich am ehesten die Internetauftritte der Versorger an. Die strukturierten Webseiten bieten oft umfangreiche Informationen. So zählen etwa ein Tarifrechner für Wärmepumpenstrom und ein Hilfebereich zum Standard - auch Hinweise zum Versorgerwechsel sind meist vorhanden.

Dennoch gibt es auch hier deutliche Unterschiede zwischen den Anbietern, deren Online-Service-Ergebnisse sich zwischen "gut" und "ausreichend" bewegen. Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität, zieht Bilanz: "Die aktuelle Energieproblematik betrifft auch Wärmepumpenbesitzer, denn auch hier kennen die Preise nur eine Richtung: nach oben. Doch wer einen Anbieterwechsel erwägt, sollte die Preise und deren Garantien genau vergleichen und dabei auch die Serviceleistungen nicht außer Acht lassen."

Die Top 3

Mit dem Qualitätsurteil "gut" wird Knauber Strom Testsieger. In allen drei untersuchten Servicebereichen zeigt der Anbieter gute Leistungen. Am Telefon und bei E-Mail-Anfragen (jeweils Rang eins) kommt es nur zu kurzen Wartezeiten und freundlichen Antworten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zudem fallen die Auskünfte per E-Mail bedarfsgerecht und stets vollständig aus. Die Webseite punktet mit einem insgesamt hohen Informationswert sowie u. a. einem Rückrufservice.

Mehr zum Thema

Die Stadtwerke Flensburg (Qualitätsurteil "befriedigend") belegen Rang zwei und überzeugen insbesondere durch einen guten Online-Service. So liefert der Internetauftritt zum Beispiel viele fachspezifische Informationen, etwa zu Sperrzeiten des Wärmepumpenstroms und zum Unterschied zwischen Hoch- und Niedertarif. Am Telefon beraten die freundlichen Mitarbeitenden meist strukturiert und inhaltlich gut nachvollziehbar.

NEW Energie (Qualitätsurteil "befriedigend") platziert sich auf Rang drei. Der Anbieter punktet aus Nutzersicht mit einem übersichtlichen und einfach navigierbaren Internetauftritt mit umfangreichen Inhalten, beispielsweise fanden sich hier auch Tipps zum Energiesparen. In den E-Mails gehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter meist vollständig auf die Anfrage ein.

Quelle: ntv.de, awi

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen