Rettungspaket

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Rettungspaket

Ungewohnter Kuschelkurs mit der SPD: Ronald Pofalla.
13.05.2010 10:28

Gemeinsam für den Euro Pofalla umwirbt die SPD

Die CDU kommt angesichts der Finanzprobleme in der Euro-Zone den Sozialdemokraten entgegen. Geht es nach Kanzleramtschef Pofalla, herrscht praktisch schon Einigkeit um die lange Zeit umstrittene Finanzmarktsteuer, die von der SPD als Bedingung zur Zustimmung zum Rettungspaket gefordert wird.

12.05.2010 17:40

Gute Nachrichten aus Spanien Dax tanzt Flamenco

Eine Flut überzeugender Firmenbilanzen und der offenbar eiserne Sparwille Spaniens helfen dem Dax nach oben. Die Berichtssaison laufe gut und die Nachwirkungen des Euro-Rettungspakets seien spürbar, fasst ein Händler die Stimmung zusammen.

Axel Weber hat gute Chancen auf das Amt des EZB-Präsidenten.
12.05.2010 15:30

Berlin bringt Weber an den Startblock Feilschen um EZB-Krone

Nach der überraschend zügigen Einigung auf das Multimilliarden-Rettungspaket zur Stabilisierung der Euro-Zone treten immer mehr heikle Details zu Tage: Einem Medienbericht zufolge will Kanzlerin Merkel Bundesbankchef Weber in den EZB-Chefsessel hieven. Die Bundesregierung dementiert dies.

Auch an der Wall Street sind Gewinnmitnahmen angesagt.
11.05.2010 22:30

Begeisterung ist weg US-Börsen uneinheitlich

Nach einem zwischenzeitlichen Ausflug in die Gewinnzone schließt der Dow Jones im Minus. Händlern zufolge ist die Euphorie nach dem EU-Rettungspaket verflogen und wieder einer gewissen Skepsis bei vielen Anlegern gewichen.

Auch an der Wall Street sind Gewinnmitnahmen angesagt.
11.05.2010 22:30

Begeisterung ist weg US-Börsen uneinheitlich

Nach einem zwischenzeitlichen Ausflug in die Gewinnzone schließt der Dow Jones im Minus. Händlern zufolge ist die Euphorie nach dem EU-Rettungspaket verflogen und wieder einer gewissen Skepsis bei vielen Anlegern gewichen.

Auch an der Wall Street sind Gewinnmitnahmen angesagt.
11.05.2010 22:30

Begeisterung ist weg US-Börsen uneinheitlich

Nach einem zwischenzeitlichen Ausflug in die Gewinnzone schließt der Dow Jones im Minus. Händlern zufolge ist die Euphorie nach dem EU-Rettungspaket verflogen und wieder einer gewissen Skepsis bei vielen Anlegern gewichen.

Nach einer kurzen Verschnaufpause sorgt sich der Markt wieder um den Euro.
11.05.2010 17:10

Unsicherheit bleibt Euro wird wieder weich

Der Kurs des Euro kann nicht nachhaltig vom Rettungspaket der EU profitieren. Nach der gestrigen Euphorie hat die Sorge über die Zukunft der Gemeinschaftswährung den Markt wieder fest im Griff.