Fundsache

Fundsache, Nr. 1324 Älteste Axt der Welt in Australien

114981.jpg

Das ist nicht die älteste Axt der Welt. Die Forscher haben Fragmente eines der Abbildung ähnlichen Exemplars gefunden.

(Foto: Stuart Hay, ANU)

Seit langer Zeit fragen sich Forscher, wann die Axt erfunden wurde. Die Antwort könnte lauten: Vor knapp 50.000 Jahren in Australien. Denn dort buddeln Archäologen bedeutende Fragmente aus.

Sensationeller Fund in Australien: Bei Ausgrabungen haben Archäologen Fragmente einer Axt gefunden, die sie mehrere zehntausend Jahre in die Vergangenheit zurückdatieren. Sue O'Connor von der "Australian National University" sagte, die Überreste der Axt seien zwischen 46.000 und 49.000 Jahre alt – das ist in etwa die Zeit, zu der die ersten Menschen den Kontinent besiedelten. Ihre Funde präsentieren die Forscher im Journal "Australian Archaeology".

"Es ist der älteste Nachweis einer Axt mit Griff", sagt O'Connor. "Nirgendwo sonst in der Welt findet man Äxte, die sich bis zurück in diese Zeit datieren lassen." In Japan seien Äxte gefunden worden, die bis zu 35.000 Jahre alt seien, erklärt sie weiter. "Aber in den meisten Ländern tauchen sie erst in einer Zeit auf, als sich auch der Ackerbau durchsetzte – vor etwa 10.000 Jahren."

Der Fund zeigt: Die Technologie der australischen Ureinwohner war keinesfalls so simpel wie bislang vielfach vermutet. "Australische Steinartefakte wurden oft als 'einfach' charakterisiert. Aber ganz offensichtlich ist das nicht der Fall, wenn man solche Äxte hier früher als im Rest der Welt benutzt hat", erklärt die Archäologin.

In Australien entwickelt

Alles deute darauf hin, dass die Technologie einer Axt mit Griff vor rund 50.000 Jahren entwickelt wurde. "Wir wissen, dass die Aborigines dort, wo sie herkamen, keine Äxte hatten", sagt O'Connor. Schlicht deshalb, weil weder auf den Inseln im Norden noch in Südostasien überhaupt entsprechende Funde gemacht worden seien. "Sie kamen nach Australien und haben die Axt erfunden", ist die Forscherin sich sicher.

Seit langem fragen sich Wissenschaftler, wann genau die Axt entwickelt wurde - bereits seit geraumer Zeit deuten Funde darauf hin, dass Australien der Ort ist, an dem die Werkzeuge als erstes auftauchten. Und zwar zu der Zeit, als die ersten Menschen den Kontinent besiedelten. Möglicherweise also haben die Forscher nun eine Antwort auf ihre jahrzehntealte Frage.

Quelle: n-tv.de, fma

Mehr zum Thema