Unterhaltung

Mystery-Serie "Akte X" ist zurück Agenten Scully und Mulder ermitteln wieder

akte x duchovny anderson.jpg

Was haben wir sie doch vermisst!!

(Foto: ASSOCIATED PRESS)

Ob der Anzug noch passt? In den 1990er-Jahren erspielten sich Gillian Anderson und David Duchovny als FBI-Agenten der Science-Fiction-Serie "Akte X" Kultstatus. Jetzt warten nach 13 Jahren neue mysteriöse Kriminalfälle auf das Ermittlerteam.

Comeback für die Science-Fiction-Erfolgsserie "Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI": 13 Jahre nach der bislang letzten Staffel plant der US-Sender Fox sechs neue Folgen, wie US-Medien berichteten. Als FBI-Agenten Dana Scully und Fox Mulder sind erneut die Schauspieler Gillian Anderson und David Duchovny dabei.

"Mulder, ich bin's. Bist du bereit?", twitterte die 46-jährige Anderson. Der ist sich da aber offensichtlich noch nicht so sicher. "Es ist 13 Jahre her. Ich hoffe, mein Anzug passt noch", scherzte Duchovny auf seinem Instagram-Account. Dabei war er es unter anderem, der die Neuauflage der Show vorangetrieben hatte.

Die Dreharbeiten sollen im Sommer beginnen. Wann die Folgen im Fernsehen zu sehen sein werden, ist noch nicht klar.

In "Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI" hatten die beiden FBI-Agenten Mulder und Scully neun Staffeln lang versucht, mysteriöse Kriminalfälle aufzuklären. Auch in Deutschland war die Serie mit großem Erfolg gelaufen.

"Für mich gab es jetzt eine Art 13 Jahre dauernde Werbepause", sagte "Akte X"-Erfinder Chris Carter, der ebenfalls wieder mit dabei ist. "Die gute Nachricht ist, dass die Welt viel merkwürdiger geworden ist, die perfekte Zeit, um diese sechs Geschichten zu erzählen."

Duchovny-Fans mussten also nicht lange auf ein TV-Comeback warten. Im vergangenen Jahr hatte der 54-Jährige nach sieben Staffeln sein Engagement als Frauenverschlinger Hank Moody in der Serie "Californication" an den Nagel gehängt. Anderson ist seit 2013 in "Hannibal" an der Seite von Mats Mikkelsen als Psychologin Dr. Bedelia Du Maurier zu sehen.

Quelle: ntv.de, ame/dpa