Unterhaltung

Vip, Vip, Hurra! Laura Müllers Nacktfotos sorgen für Ärger

216464203.jpg

Verstoßen laut deutschem "Playboy"-Chef wissentlich gegen Urheberrechte: die Wendlers.

(Foto: picture alliance/dpa)

Laura Müller hat Stress mit dem Chef vom "Playboy", Michelle Hunzikers Ehe zerbricht im verflixten siebten Jahr und Melanie Müllers Ex-Mann Mike soll ihre beste Freundin daten. Die Woche der Stars und Sternchen im Überblick.

Kinder, was waren das noch für Zeiten, als der Wendler, auch dank Oliver Pocher, nicht nur ständig in den Medien stattfand, sondern auch in den Charts vertreten war! Sogar eine eigene Doku-Reihe gab es mit seiner Laura, etliche TV-Auftritte und, und, und. Man war auf dem besten Wege, es vor allem finanziell sehr weit zu bringen. Dann folgte das Angebot, als Jurymitglied bei "DSDS" neben Dieter Bohlen zu sitzen und irgendjemand erzählte auch mal, wenn das mit dem Wendler und seiner Laura so prima weitergegangen wäre, hätten die beide in ein paar Jahren ein schönes Millionen-Sümmchen auf dem Konto. Doch dann kam Corona, der im Internet als "Hirse-Hitler" verspottete Attila Hildmann und der Rest ist - Geschichte.

So schnell, wie der Ruhm kam, endete er. Inzwischen musste der Wendler allerlei verhökern, um seine Schulden beim Fiskus zu berappen. Boot, Haus: Vieles ist inzwischen weg. Aber wenigstens ist ihm seine Laura nicht stiften gegangen. Die beiden haben auch allem Anschein nach treue Fans und wollen diesen natürlich etwas zurückgeben. Also erstellte man sich eins fix drei einen Account auf der Erotik-Plattform OnlyFans, wo zum Glück mehr intime Einblicke von Laura zu sehen sind als von ihrem Gatten, dessen Astralkörper man ja bereits im "Sommerhaus" bestaunen durfte.

Nun aber flattert den beiden erneut Ärger ins Haus, denn Laura teilt auf dem pikanten Privat-Account nicht etwa freizügige Fotos, die sie dabei zeigen, wie sie ein paar Leckerlis fürs Hundi durch die Gegend pfeffert, sondern auch Aufnahmen ihres "Playboy"-Shootings.

Laura Müller, Lucas Lücke und zwölf Essensrationen

Darüber ist vor allem Florian Boitin, Chef der deutschen Ausgabe vom "Playboy", not amused, schließlich verkaufe die Laura die professionellen Fotos auf ihrem Account nun privat. Dem einstigen Glamour-Pärchen drohen prompt Konsequenzen. Boitin prüft nämlich, rechtliche Schritte einzuleiten: "Wir mussten feststellen, dass uns sehr bekannte Bildmotive auf der OnlyFans-Plattform unter dem Account 'Die Wendlers' kostenpflichtig angeboten werden", so der Chefredakteur. Und weiter: "Wir müssen deshalb davon ausgehen, dass der Betreiber des Accounts, vermutlich Michael Wendler, hier wissentlich Urheberrechte des deutschen 'Playboy' verletzt."

Nun ist es ja so, dass einem in der Not alles Mögliche einfällt, um Schotter zu machen, aber vielleicht sollte der Wendler lieber anfangen, Bewerbungen zu schreiben, immerhin ist er gelernter Speditionskaufmann.

Apropos Ärger: Ist das die Möglichkeit? Da freut man sich schon seit Wochen auf die neue Staffel vom "Dschungelcamp" und dann gibt es bereits vorab Tamtam mit den Kandidaten. Zuerst log irgendeine streitlustige Nicht-Prominente, deren Namen niemand auf dem Schirm hat, über ihren Impfstatus und durfte direkt wieder die Heimreise antreten und dann infizierte sich auch noch Lucas Cordalis mit Corona. Ausgerechnet der Mann der "Katze", der so gern in die Fußstapfen seines verstorbenen Vaters, Dschungelkönig Costa der I., treten wollte.

In diesem Zusammenhang wird die neue Dschungel-Staffel erst recht spannend, weil sich jetzt auch zeigen wird, ob die intensiven Camp-Vorbereitungen von Harald Glööckler, der ebenfalls die Krone anstrebt, sich auszahlen. Wird der Modedesigner oben ohne aus dem Hubschrauber hopsen? Wird Tina Ruland sich gut mit dem Teppichluder verstehen? Und was dürfen wir von Jasmin Herren erwarten? Wenn die Kandidaten schlau sind, reiten sie mit versammelter Mannschaft direkt im Dschungel-Telefon ein und fordern, dass man ihnen zwölf Essensrationen bewilligt, auch wenn sie nur elf sind. Schließlich muss Lucas Lücke gefüllt werden und das beansprucht auch mehr Energie.

Und was war sonst so los die Woche?

Vielleicht ist nicht die Energie, aber zumindest die Luft bei Michelle Hunziker und ihrem Ehemann Tomaso Trussardi raus. Die Ehe scheiterte im verflixten siebten Jahr. Noch während des Revivals von "Wetten, dass..?" scherzte und schwärmte die sympathische Moderatorin an der Seite von Thomas Gottschalk über ihren Mann und ihre "tolle Familie". Obschon die Italiener für ihr Temperament weltberühmt sind, wird es von den beiden keinen öffentlich ausgefochtenen Rosenkrieg geben: "Unsere Trennung wird eine gemeinsame und private Angelegenheit bleiben", heißt es.

Bei Melanie Müller und ihrem Mike dürfte das wohl ein bisschen anders zu erwarten sein. Nach dem Scheitern ihrer Ehe ließ die 33-jährige Ballermann-Sängerin mit dem Sandmännchen-Tattoo auf dem Allerwertesten in dieser Woche die Bombe platzen: Ja, die beiden hatten sich über die Jahre und rund um den Stress der vielen Auftritte auseinandergelebt und ja, sie hatten auch mehrfach versucht, wieder zueinanderzufinden. Doch selbst eine im TV ausgestrahlte Aussprache führte nicht zur erwünschten Besserung der Eheprobleme (Wie auch?).

Das Aus war folglich ein logischer Schlussstrich nach einem längeren Kampf um die Ehe. Dass Mike Blümer, so der vollständige Name von Müllers Ex-Partner, nun aber in einer Beziehung mit ihrer ehemals besten Freundin sein soll, bringt das Fass zum Überlaufen: "Ich hab das vor Kurzem erst erfahren, dass es relativ lange schon geht, als wir sogar noch sehr innig zusammen waren", sagt Müller. Ihr Ex hingegen kontert: "Das redet sie sich seit dem letzten Sommer ein." Wahr oder nicht wahr. Melanie Müller ließ sich Mikes tätowierten Namen auf ihrem Körper entfernen. Die Folgen sind die Folgen, wie nun auch bald wieder "the regels are the regels" sein werden. Mögen Melanie und Mike ihren Beziehungs-Frieden mindestens so schnell finden, wie die neuen Kandidaten hoffentlich das "Dschungelcamp". Bis nächste Woche!

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen