Unterhaltung

Vom "Playboy" zu "Let's Dance" Wendlers Laura schwingt die Hüften

Wer ist Claudia Norberg? Und wer ist eigentlich Michael Wendler? Die größten Karriereschritte im Tross des Sängers macht derzeit Laura Müller. Erst sieht ihr die Nation dabei zu, wie sie im "Playboy" ablegt. Jetzt blicken bald alle darauf, wie sie bei "Let's Dance" eine kesse Sohle aufs Parkett legt.

Jetzt ist es offiziell: Laura Müller wird bei der 13. Staffel von "Let's Dance" dabei sein. Das gab RTL bekannt. "Das Leben steckt voller Überraschungen, und ja, ich bin dabei", sagt die Freundin von Michael Wendler, die dem Dschungelcamp vor einigen Monaten eine Abfuhr erteilt hatte, in einer kurzen Videobotschaft.

Erst wenig zuvor hatte RTL die ersten vier Kandidaten für die Show verkündet: Stand-up-Komikerin Ilka Bessin alias Cindy aus Marzahn, der ehemalige "Deutschland sucht den Superstar"-Gewinner Luca Hänni, Ex-Fußball-Nationalspielerin Steffi Jones und "Alles was zählt"-Schauspieler Tijan Njie.

Neben Müller ist nun auch RTL-Moderatorin Ulrike von der Groeben bestätigt. Die 62-Jährige freut sich in einem kurzen Video auf die sportliche Herausforderung: "Ich tanze sehr gerne, obwohl ich's eigentlich gar nicht richtig kann."

Weitere Kandidaten bekannt gegeben

Zudem wagen sich "Ninja Warrior"-Gewinner Moritz Hans und Schauspieler Martin Klempnow alias Dennis aus Hürth ("Switch Reloaded") auf das Parkett, um "Dancing Star 2020" zu werden.

Erst vergangene Woche sorgte Müller mit Nacktfotos im aktuellen "Playboy" für Aufsehen. Auch weil Claudia Norberg, die Ex von Michael Wendler, mit der der Sänger beinahe drei Jahrzehnte liiert war, nahezu zeitgleich ins Dschungelcamp zog. Wendler und Müller wiederum sind seit rund eineinhalb Jahren ein Paar. Ihre Beziehung sorgt für viel Gesprächsstoff, da die beiden sie öffentlichkeitswirksam zelebrieren, aber auch wegen des großen Altersunterschieds - sie 19, er 47.

Let's Dance läuft ab 21. Februar, 20.15 Uhr, bei RTL und ist bei TVNOW abrufbar. Mehr Informationen zur Sendung gibt es auch bei RTL.de

Quelle: ntv.de, vpr/spot