TV

Feuer unterm Löwendach Die "Höhle der Löwen" ist wieder geöffnet

Compasstrainer (1).jpg

Beim Fußballspielen ist Ralf Dümmel wieder voll bei der Sache.

(Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)

Weltrettungsmissionen, explodierende Startup-Bomben und zwei Löwen mit Schaum vorm Mund: Die Startfolge der neuen "Die Höhle der Löwen"-Staffel legt die Messlatte in puncto düsentriebscher Perfektion und bissiger In-Fight-Unterhaltung hoch an.

Wer in der Löwenhöhle überzeugen will, der muss das perfekte Geschäftspaket auf dem Silbertablett präsentieren. Neben einer außergewöhnlichen Erfindung sollte man als Startup-Pitcher verlockende Zahlen sowie ein businesstaugliches Auftreten mit am Start haben. Hat man all die Grundzutaten für einen erfolgversprechenden Pitch beisammen, kann es gut sein, dass sich all die Erfindermühen der Vergangenheit auszahlen. Setzt man dem mitgebrachten Startup-Schaffen auch noch die Krone in Form einer besonders prickelnden Performance auf, kann es sogar zu bitterernsten Revierkämpfen in der Löwenhöhle kommen.

Zum Auftakt der neunten Staffel sind die Chipstüten vor den heimischen Bildschirmen noch nicht aufgerissen, da gehen zwei Investoren bereits mit ausgefahrenen Krallen und aufgeplusterten Mähnen aufeinander los. Das Streitobjekt hört auf den Namen "Beneto Pasta". Hinter der mediterran klingenden Marke verstecken sich die Albstädter Gründerin Lara Schuhwerk und kiloweise Nudelspaß aus Grillenmehl, Dinkelgrieß und gestampfter Erbse.

ANZEIGE
Beneto's High Protein Pasta | Insektenpasta aus Grillenmehl | Löwendeal | 40% Protein | Natur & Tomate | 6x 200g
33,00 € (27,50 € / kg)
Zum Angebot

Nico Rosberg versus Ralf Dümmel

Die beiden Löwen, bei denen Insektenfood scheinbar ganz oben auf der Speisekarte steht, heißen Nico Rosberg und Ralf Dümmel. Vor allem Erstgenannter setzt alles daran, das erste dicke Ausrufezeichen zu setzen. Ralf habe in der Vergangenheit im Food-Bereich nur mäßigen Erfolg vorweisen können, so der Ex-F1-Rennfahrer. Außerdem gibt Nico zu Bedenken, dass das Dümmel-Imperium in den letzten Jahren bereits "ganz, ganz viele Deals gemacht hat". So würde ein "ganz anderer persönlicher Draht entstehen", legt Nico nach.

Beneto Pasta.jpg

Ralf Dümmel und Nico Rosberg streiten sich um das Insektenfood von Beneto.

Derartige Grätschen von hinten kontert der Regale-König mit grimmigem Blick und impulsivem "Das ist jetzt aber ganz schön unfair"-Gebrumme. Die verbale Löwenschlacht endet schließlich mit einem Punktsieg für Nico Rosberg. Nach einem wilden Hin und Her legt sich die sichtlich aufgewühlte Gründerin fest und reicht dem ebenfalls gezeichneten Investor ("Formel 1 war ein Kinderkram gegen das hier") die Hand.

Feuchtfröhliche Klopapier-Revolution

Die Laune von Ralf Dümmel ist erwartungsgemäß im Keller. Und es dauert auch eine ganze Weile, ehe der gebürtige Bad Segeberger wieder aufblüht und zu alter Mitmach-Form zurückfindet. Ein flotter Fußball-Deal für Nils Glagau ("Compasstrainer"), ein klassischer Firmenbewertungsfehltritt ("GetSteps") und die ersten Minuten einer feuchtfröhlichen Klopapier-Revolution später, ist Ralf Dümmel wieder voll bei der Sache.

ANZEIGE
bideo® Toilettenpapierhalterung inkl. Befeuchter, grau | Ohne Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe | bideo Papierspender
36,34 € (36,34 € / count)
Zum Angebot

Auch der unangefochtene Deal-Champ der vorangegangenen Staffeln würde im Kampf gegen verstopfte Toiletten gerne "eine Bombe platzen lassen". Gemeinsam mit "Bideo"-Gründer Thorsten Homma will Ralf Dümmel in Zukunft allen Feuchttuch-Herstellern dieser Welt den imaginären Stinkefinger zeigen.

Repaq.jpg

Die Weltrettungsvisionäre von "Repaq" sagen der Plastik-Industrie den Kampf an.

Nach dem ersten dümmelschen Freudensprung der neuen Staffel ist der anfängliche Zwist zwischen Hamburg und Monaco schon wieder in Vergessenheit geraten. Und so lehnt man sich für den finalen Pitch des Abends gemütlich in den Sessel und verfolgt den beeindruckenden Auftritt der "Repaq"-Gründer Hannes Füting, Katja Seevers und Sven Seevers.

Weltrettungsvisionäre aus Berlin

Mit einer vollständig kompostierbaren Verpackungsmixtur aus Glycerin, Wasser und Holz wollen die drei Weltrettungsvisionäre aus Berlin der Plastik-Industrie den Kampf ansagen. Schnell ist klar: Das anvisierte Ende von sich stapelndem Plastikmüll ist mit "großen Herausforderungen" und der noch nicht ganz abzusehenden Investition von "viel, viel Geld" verbunden.

Nach einer intensiven Verhandlungsrunde, in der fleißig Zahlen hin- und hergeschoben werden, zeigen alle Daumen in der Löwenhöhle nach oben. Und das, obwohl es am Ende, trotz aller Bemühungen, nicht zu einem Deal gereicht hat. Was aber in diesem Moment viel wichtiger ist, ist die Erkenntnis, dass sich Gründer und Tüftler aus ganz Deutschland auch in Corona-Zeiten nicht davon abbringen lassen, ihre Träume und Visionen zu verfolgen. Eine Feststellung, die im düsteren Hier und Jetzt durchaus Hoffnung macht.

"Die Höhle der Löwen" läuft ab sofort immer montags um 20.15 Uhr bei Vox. Sonntags um 15.10 Uhr wird die Sendung bei ntv wiederholt. Zudem ist sie jederzeit bei TVNOW abrufbar. Mehr Informationen zur Sendung finden Sie auch bei vox.de.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.