Riekes Rückspiegel

Was war am 23. Oktober? Als die Schlümpfe ihren Siegeszug antraten

110531101.jpg

Die Schlümpfe von Peyo haben das belgische Rentenalter fast erreicht.

(Foto: picture alliance/dpa)

Sagt mal, von wo kommt ihr denn her? Vor 61 Jahren erscheinen die Schlümpfe erstmals in einem Comic. Sie werden rasant beliebt und später ohrwurmig besungen. Böse Zungen werfen den Winzlingen versteckte Botschaften vor.

1958.jpg

Wussten Sie, dass … eine zipfelmützige Gemeinschaft kleiner blauer Wesen heute vor 61 Jahren erstmals öffentlich aufgetaucht ist? Am 23. Oktober 1958 erscheinen die Schlümpfe als Nebenfiguren in einem Comic der Reihe "Johan und Pirlouit" ("Johann und Pfiffikus") und starten damit ihren blau-weißen Siegeszug durch die Kinderzimmer dieser Welt.

110531114.jpg

Peyo hat die Schlümpfe erfunden.

(Foto: picture alliance/dpa)

Die Resonanz auf den Gastauftritt der Winzlinge ist positiv, sodass ihr belgischer Schöpfer Pierre Culliford alias Peyo kurz darauf eine eigene Schlumpf-Reihe kreiert. Blaue Hautfarbe, weiße Zipfelmützen und eine schlumpfige Sprache: Die lebenslustigen Schlümpfe kommen gut an. Ihre Waldheimat Schlumpfdorf mit Pilzen als Behausungen gleicht einer Kommune. Merkwürdig ist allerdings, dass mit Schlumpfine jahrzehntelang nur eine einzige Frau durchs Dorf tollt.

*Datenschutz

Die Schlumpf-Hochphase wird in den Siebzigern eingeleitet, als sich zu den Comics ein Kinofilm gesellt. Vader Abraham beschert der Welt 1978 mit dem "Lied der Schlümpfe" einen Ohrwurm für die Ewigkeit und schon wenige Jahre später sind die Schlümpfe auch im TV zu sehen und als noch kleinere Figuren in Überraschungseiern zu finden.

Doch die heile Schlümpfewelt ist nicht unumstritten. Böse Zungen werfen den Machern versteckte Botschaften vor. Ja, sogar von Rassismus und Antisemitismus ist die Rede. So monieren Kritiker, dass der widerspenstige Hexenmeister Gargamel dem von Nazis propagierten Juden-Stereotypen entspreche oder dass Papa Schlumpf an einen Ku-Klux-Klan-Anführer erinnere, da er als einziger Schlumpf eine rote Mütze trägt. Puh. Andere wiederum beklagen, dass die Schlümpfe in den 90ern die schier unvorstellbare Leistung vollbracht hätten, den Eurodance noch mehr zu verhunzen. Doch lauschen Sie selbst:

*Datenschutz

 

Riekes-Rücks-Logo.jpg

Redakteur Christoph Rieke wirft in "Riekes Rückspiegel" täglich einen Blick in die Vergangenheit.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema