Unterhaltung

"Batman v Superman" Trailer lässt Fans durchdrehen

BVS-FP-0237-HR.jpg

Schau mir in die Augen, Kleiner: Batman (Ben Affleck) und Superman (Henry Cavill).

(Foto: Courtesy of Warner Bros. Picture)

Es ist das Treffen der Giganten: 2016 werden sich Batman und Superman im Kino erstmals von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen. Ein neuer Trailer zu dem Streifen bricht bereits nahezu alle Klickrekorde.

Noch ist es mehr als ein halbes Jahr hin, bis "Batman v Superman: Dawn of Justice" die Kinosäle unsicher machen wird. Offizieller Starttermin für den Film in den USA ist der 25. März 2016. Doch die Vorfreude bei den Superhelden-Fans kennt offenbar keine Grenzen. Ein neuer Trailer, der am Samstag auf der Comic-Messe Comic-Con in San Diego präsentiert wurde, geht bei YouTube durch die Decke. Bis Montagvormittag verzeichnete der Clip fast 18 Millionen Aufrufe.  

*Datenschutz

Knapp vier Minuten dauert die neueste Vorschau auf den Blockbuster aus dem Hause DC Comics. Neben den beiden namensgebenden Titelhelden sehen Fans erstmals auch Wonder Woman (Gal Gadot) in Aktion. Ebenfalls mit von der Partie: Jesse Eisenberg ("Zombieland"https://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=wwwspotonnews-21&l=as2&o=3&a=B0030MHOOU) als Lex Luthor. Für Spekulationen im Netz sorgten außerdem die vielen Anspielungen auf den Joker. Es scheint durchaus möglich zu sein, dass Jared Leto in dem Film sein Debüt als grausamer Spaßmacher geben wird. Für eine weitere DC-Verfilmung ("Suicide Squad"), die im August 2016 in die Kinos kommen soll, steht er bereits als Joker vor der Kamera.

Affleck kratzt die Kurve

Auch neue Details zur Handlung verrät der Clip: Während die eine Gruppe Menschen Superman (Henry Cavill) zu verehren scheint, fürchten sich die anderen vor seiner Macht. Der Retter im Latex-Kostüm muss deshalb sogar vor Gericht erscheinen. Batman (Ben Affleck) zählt ganz offensichtlich nicht zu seinen Sympathisanten ...

Übrigens gab es vor zwei Jahren, als Affleck als neuer Batman vorgestellt wurde, noch Proteste und Häme der Fans, scheinen diese Zweifel spätestens seit dem neuen Trailer ausgeräumt. Auf Twitter und Facebook zeigten sich die Nutzer vom neuen Bildmaterial begeistert. Und auch die Produzenten sind mit Affleck anscheinend mehr als nur zufrieden. Gerüchten zufolge soll es 2018 einen weiteren Solo-Film namens "The Batman" geben. Für ihn wird Affleck nicht nur als Hauptdarsteller, sondern auch als Regisseur gehandelt.

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema