Ratgeber

Attraktive Festgeldanlagen Die besten Zinsen bei Auslandsbanken

imago98736398h.jpg

Das niedrige Zinsniveau verärgert viele Sparer.

(Foto: imago images/MiS)

Die Pleite der Greensill Bank beweist einmal mehr, dass nicht nur die Erträge zählen, sondern auch die Einlagensicherung. Wer festverzinsliche Geldanlagen wählt, sollte daher eine Balance zwischen Rendite und Sicherheit schaffen. Die FMH-Finanzberatung hat nach den besten Angeboten gesucht.

Normalerweise zahlen Banken, die der deutschen Einlagensicherung unterliegen, deutlich weniger Habenzinsen als ihre ausländische Konkurrenz mit einem schwächeren Sicherheitsnetz. Wer beim Tages- und Festgeld mehr will als deutsche Minizinsen, steht daher vor der schwierigen Frage: Setzt er eher auf Rendite - oder doch auf Sicherheit?

Wie gut ist die Geldanlage im Ausland?

Um Anlegern diese Entscheidung zu erleichtern, hat die FMH-Finanzberatung folgende Fragen untersucht: Sind die höheren Risiken der ausländischen Banken durch entsprechend üppige Renditen gerechtfertigt? Und wann ist es womöglich sinnvoller, bei Banken mit kärglichen Zinsen, aber maximaler Sicherheit zu bleiben?

Um den Markt möglichst umfassend abzubilden, haben die Frankfurter Experten dazu zwei Gruppen gebildet: In der ersten bewerteten sie Zinsen von Banken mit europäischer Banklizenz in Deutschland. Bei ihnen können Sparer auch in Deutschland ihr Geld direkt anlegen. In Gruppe zwei befinden sich die Institute, die sich nur über Vermittler wie Zinspilot oder Weltsparen bedienen lassen.

Auch die Anlage-Summe entscheidet

Die besten Zinsen in der ersten Gruppe bieten die Sberbank Direct, die Credit Agricole, die NIBC Direct und die Bigbank. Die schwedische Klarna, die in vergleichbaren Ratings lange ganz vorne rangierte, ist inzwischen abgeschlagen: Sie bietet derzeit keine Habenzinsen mehr für Anlagen von bis zu 12 Monaten.

Unterstellt man, dass Kunden 100.000 Euro anlegen und damit jenen Betrag, den sie im Fall der Fälle auch von der europäischen Einlagensicherung ersetzt bekämen, ergibt sich folgendes Bild: Bei der Siegerbank erhalten sie während der Festlegungszeit (Betrag gedrittelt von einem bis drei Jahre) rund 600 Euro mehr Zinsen als bei einem durchschnittlichen Festgeldangebot mit deutscher Einlagensicherung.

Doch ist die Einlagensicherung in diesen Ländern genauso zuverlässig wie in Deutschland? Grundsätzlich gehen Experten davon aus, dass das Geld in diesen EU-Ländern fast so sicher ist wie hierzulande - zumindest dann, wenn Kunden nicht mehr als 100.000 Euro anlegen. Wer höhere Summen anlegen und ruhig schlafen will, sollte hingegen auf die (fast unbegrenzten) deutschen Sicherheiten setzten - oder sein Geld auf verschiedene Konten verteilen, so FMH.

Vertrauen in die EU kann sich bezahlt machen

In der zweiten Gruppe der Banken, die sich nur über Vermittler bedienen lassen, zeigt sich ein anderes Bild. Hier sieht man sehr deutlich, dass attraktive Zinsen vielfach mit einer schlechteren Bewertung der Ratingagentur Moody's einhergehen. Das bedeutet zwar nicht, dass Anleger ihr Erspartes keinesfalls dort parken sollen. Doch wer es dem Zielland nicht zutraut, ausländische Sparer bei einer Bankenpleite schnell und zuverlässig zu entschädigen, der sollte von einer solchen Anlage eher Abstand nehmen, rät FMH.

Mehr zum Thema

Optimisten, die darauf bauen, dass die EU in einem solchen Fall einspringen und das entsprechende Land unterstützen würde, können in einer solchen Konstellation allerdings gute Erträge einfahren, so die FMH-Experten.

Beim Sieger der Vermittler-Banken, der J&T Banka aus Tschechien, erwirtschaften diese Kunden gegenüber einem durchschnittlichen Angebot mit erweiterter deutscher Einlagensicherung in drei Jahren 1870 Euro mehr an Zinsen - oder das Dreifache von dem, was die ausländischen Banken bei einer Direktanlage schaffen würden.

Für einen aktuellen Vergleich nutzen Sie einfach unseren Festgeld-Vergleichsrechner.

Quelle: ntv.de, awi

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.