Frage & Antwort

Frage & Antwort Helfen Bandwürmer beim Abnehmen?

40963093.jpg

Zur Bikinifigur sollte man auf anderen Wegen gelangen als mithilfe von Bandwurm-Pillen.

(Foto: picture alliance / dpa)

Meine Freundin hatte im letzten Jahr einen Bandwurm und dadurch ziemlich viel abgenommen. Könnte man denn nicht den Bandwurm als Mittel zum Abnehmen benutzen? Im Internet kann man ja sogar Pillen dafür bestellen. (fragt Janine S. aus Gütersloh)

"Finger weg von Pillen, die als Abnehmhilfen mittels Bandwurm angeboten werden", sagt Prof. Klaus Brehm, Institut für Hygiene und Mikrobiologie der Julius-Maximilians-Universität Würzburg im Gespräch mit n-tv.de. Eine Infektion mit Bandwürmern, deren Eiern oder Larven kann zu einer schwerwiegenden Erkrankung werden und sogar Mitmenschen gefährden. "Die Angebote, die es diesbezüglich im Internet gibt, stammen aus äußerst dubiosen Quellen ", betont der Experte weiter.

finne.jpg

Bandwurm-Finne in Rindfleisch: Die meisten Infektionen mit Bandwürmern bringen Betroffene aus dem Urlaub mit.

(Foto: imago stock&people)

Was sich in den im Netz angebotenen Pillen tatsächlich befindet, können Verbraucher nicht wissen. Angebote werden immer wieder mit Bandwurmeiern gemacht. "Mit Bandwurmeiern wird man als Mensch höchstens zum Zwischenwirt", erklärt Brehm. Das bedeutet, man bekommt nicht den Bandwurm selbst, sondern es entwickeln sich sogenannte Finnen der Bandwürmer in den inneren Organen des Menschen. "Wenn man die Eier des falschen Bandwurms zu sich nimmt, dann kann dann das sogar tödlich enden", ergänzt Brehm.

Rohes Rindfleisch meiden

Mit Bandwürmern infiziert man sich beispielsweise durch den Genuss von rohem Rinderfleisch oder rohem Fisch, in dem die sogenannten Finnen von Bandwürmern lagern. Solch infiziertes Fleisch oder auch Fisch zu bekommen, ist in Deutschland wegen der hohen Standards bei Hygiene und Lebensmittelverarbeitung relativ unwahrscheinlich. Die meisten Infektionen mit Bandwürmern bringen sich Betroffene aus dem Urlaub mit.

Tatsächlich kann eine Bandwurminfektion zu leichtem Gewichtsverlust führen. Die Parasiten können im Darm bis zu 10 Meter lang werden und sind dabei rund 1,5 Zentimeter breit. Sie ernähren sich von der Nahrung ihres Wirtes. Ein geeignetes Mittel zum Abnehmen ist ein Bandwurm dennoch nicht. Der Bandwurm entzieht seinem Wirt neben der Energie auch Nähr- und Mineralstoffe sowie Vitamine. Unbehandelt kann es so zu Mangelerscheinungen, Anämien und Schwächezuständen kommen. Diese führen in vielen Fällen zu vielen Folgeerkrankungen.

Ist man das Tier durch eine Behandlung endlich wieder los, ist der Körper bestrebt, die Mangelerscheinungen schnell wieder auszugleichen. Dann nimmt man schnell wieder an Gewicht zu. Zudem haben Betroffene durch den Befall nicht gelernt, ihre Ernährungsgewohnheiten umzustellen und dadurch auch langfristig das niedrigere Gewicht zu halten.

Das wichtigste Argument allerdings, das gegen einen Bandwurm als Diätmittel spricht, ist die Verbreitung von Bandwurmeiern. Jeder, der einen Bandwurm in sich trägt, scheidet mit dem Kot pro Tag bis zu 200.000 Eier des Parasiten aus. Diese sind extrem klein, widerstandsfähig und können sich trotz guter Hygienemaßnahmen in der Umgebung verteilen - und im schlimmsten Falle für die in der Umgebung lebenden Menschen und Tiere tödliche Folgen haben.

Quelle: ntv.de