Unterhaltung

Alle Details zur geheimen Hochzeit So bekam Jennifer Aniston ihr Happy End

AP_79808691157.jpg

Von wegen Beziehungskrise! Justin Theroux und Jennifer Aniston sind verheiratet und auf dem Weg in die Flitterwochen.

(Foto: Evan Agostini/Invision/AP)

Man wollte ihnen ihr Glück nicht gönnen. Immer wieder wurde über eine Trennung von Jennifer Aniston und Justin Theroux spekuliert, jetzt sind die beiden verheiratet. Gefeiert wurde zwischen Courtney Cox und Ellen DeGeneres mit Muppet-Torte und "Chandelier".

Noch im Juni wird spekuliert, dass Jennifer Aniston und Justin Theroux womöglich ihre Verlobung gelöst hätten. Doch weit gefehlt: Klammheimlich haben die beiden nun geheiratet, wie zahlreiche US-Medien übereinstimmend berichten. Nach und nach kommen auch immer mehr Details zur Hochzeit ans Licht.

Wo wurde gefeiert?

Wie bei so vielen Prominenten wurde in vertrautem Ambiente geheiratet - nämlich daheim. Für den 43-jährigen Theroux und die 46-jährige Aniston erklangen also keine kirchlichen Hochzeitsglocken, ein Pastor und die Gäste hatten sich stattdessen im Garten der Villa des Paares in Bel Air eingefunden.

Wie konnten sie die Hochzeit geheim halten?

Von der geplanten Hochzeit wussten nur sehr wenige Menschen, nicht einmal die angereisten Gäste waren darauf vorbereitet. Schon seit Längerem hätten Aniston und Theroux eine August-Hochzeit geplant, doch alles sei "Top Secret" gewesen, heißt es. Insider verrieten unter anderem dem US-Magazin "People", dass Aniston sogar Familienangehörige und enge Freunde in dem Glauben ließ, dass sie zu einer verfrühten Überraschungs-Geburtstagsparty für Theroux geladen seien, der am 10. August seinen Ehrentag feiert.

Auch bei den Vorbereitungen gab sich das frisch gebackene Ehepaar sehr vorsichtig. Sämtliche Dekorationen, Tische und dergleichen mehr wurden in einer benachbarten Villa gelagert, die derzeit zum Verkauf steht, wie das Celebrity-Portal "TMZ" berichtet. Über einen improvisierten Holzsteg wurde dann alles in der letzten Minute auf das Grundstück geschafft. Eine Meisterleistung, mussten doch unter anderem auch eine Tanzfläche, eine Bühne und eine Bar aufgebaut werden. Mitarbeiter, die angeblich eine komplette Woche mit den Vorbereitungen beschäftigt waren, hätten unter einem Handyverbot gestanden. Zudem durften sie angeblich nicht in der Nähe des Hauses parken.

Wer war geladen?

"Alles war ganz heimlich", erklärte ein anderer Insider dem Magazin "Us Weekly". "Nur die engsten Freunde waren da und alles war ganz einfach und vertraut. Es gab viel Gelächter und auch Tränen" und die Hochzeit habe sich mehr wie eine "herzliche Hausparty" angefühlt. Zwischen 70 und 80 Familienangehörige und Freunde seien vor Ort gewesen, darunter natürlich auch zahlreiche Stars. Anistons Eltern sollen laut "People" aber nicht dabei gewesen sein.

Übereinstimmenden Berichten zufolge wurden so unter anderem Anistons Ex-"Friends"-Kolleginnen Courteney Cox und Lisa Kudrow, Howard Stern, Chelsea Handler, Emily Blunt, Ellen DeGeneres, Portia de Rossi, Will Arnett, John Krasinski, Tobey Maguire, Lake Bell, Jimmy Kimmel und Whitney Cummings gesichtet. Der befreundete Star-Fotograf Terry Richardson habe sich dann auch um Aufnahmen von der Feier gekümmert, während Sängerin Sia ihren Hit "Chandelier" performte.

Wer war die Brautjungfer?

Während der Tattoo-Künstler Scott Campbell als Trauzeuge fungierte, nahm Courteney Cox laut "People" die Rolle der Brautjungfer ein. Und wie es sich für eine gute Freundin gehört, sei Cox auch der letzte Gast gewesen, der die Party gegen drei Uhr morgens verlassen habe. DeGeneres und Kimmel seien ebenfalls erst wenige Minuten zuvor gegangen. Die Ringe des Hochzeitspaares seien übrigens von der befreundeten Juwelierin Jennifer Meyer entworfen worden. Friseur Chris McMillan habe das Haar der Braut gestylt.

Wie sah der Kuchen aus?

Genauso ausgefallen wie die Überraschungs-Hochzeit an sich, war auch die Hochzeitstorte - ein Vanille-Erdbeer-Kuchen, auf dem riesige Muppet-ähnliche Tortenfiguren thronten. Auch sonst scheute das Brautpaar in Sachen Verpflegung keine Kosten, wie "Us Weekly" erfahren haben will. So habe es unter anderem Fisch, Hühnchen, Wurst, Fettucine Carbonara mit Schwein und Mostaccioli-Nudeln mit einer Tomatensoße gegeben. "Der Kuchen war köstlich" und alles war "richtig, richtig gut", erklärte ein Informant demnach.

Ab in die Flitterwochen?

Nur wenige Stunden nach der Hochzeit wurden Aniston und Theroux dann auch am kalifornischen Van Nuys Airport gesichtet, wo sie einen Privatjet bestiegen. Ein Insider habe erklärt, dass das Paar auf dem Weg nach Französisch-Polynesien sei, berichtet "E! News". Das besteht aus einer Ansammlung von Inseln, Atollen und Archipelen - dazu zählt zum Beispiel Bora Bora.

Quelle: ntv.de, ame/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen