Mittwoch, 24. Juni 2020Der Tag

mit Uladzimir Zhyhachou
Uladzimir Zhyhachou
22:34 Uhr

Das war Mittwoch, der 24. Juni 2020

Nach Tönnies und Wiesenhof meldet ein weiterer Schlachthof einen Ausbruch des Coronavirus. Die Fallzahlen in Deutschland steigen wieder an. Ist das der Beginn einer zweiten Welle? Mein Kollege Kai Stoppel versucht hier diese Frage zu beantworten.

Was war heute sonst alles wichtig:

Ich verabschiede mich in den Feierabend und wünsche Ihnen eine gute Nacht! Bis morgen!

22:14 Uhr

Starkes Erdbeben erschüttert Großraum Tokio

imago0101526857h.jpg

Japan ist ist eines der am stärksten durch Erdbeben gefährdeten Länder der Welt.

(Foto: imago images/Imaginechina-Tuchong)

Ein Erdbeben der Stärke 6,2 hat den Großraum Tokio erschüttert. Eine Warnung vor einem Tsunami wurde jedoch nicht ausgegeben. Das Beben ereignete sich nach Angaben der Meteorologischen Behörde gegen 04.47 Uhr (Ortszeit) vor der Küste der Tokioter Nachbarprovinz Chiba in einer Tiefe von 30 Kilometern. Ob es Schäden oder Verletzte gibt, ist bisher unklar.  

21:50 Uhr

Brand in Zug - Hauptbahnhof Wuppertal gesperrt

Der Wuppertaler Hauptbahnhof ist wegen eines Brandes in einem Zug gesperrt worden.

  • Es sei in dem Zug zu einer Rauchentwicklung gekommen, vermutlich wegen einer defekten Klimaanlage, berichtete ein Sprecher der Bundespolizei. Verletzte gebe es nicht, die Feuerwehr kümmere sich nun um den Brand.
  • Nach Angaben der Feuerwehr handelte es sich um einen Regionalexpress. Es brenne im Bereich der Elektrik der Klimaanlage.
  • Laut Bahn-Angaben mussten Züge umgeleitet werden, unter anderem der RE4 und die S8. Fernverkehrszüge halten den Angaben zufolge weder in Wuppertal noch in Solingen und Hagen. Sie würden über Düsseldorf umgeleitet.
21:01 Uhr

Sie ist 39 Jahre jünger: Dennis Quaid hat heimlich geheiratet

US-Schauspieler Dennis Quaid hat zum vierten Mal geheiratet. "Es war wunderschön", sagte der 66-Jährige laut der US-Zeitschrift "People" über seine heimliche Hochzeit im kalifornischen Santa Barbara mit der 27-jährigen Studentin Laura Savoie.

  • Das seit vorigem Herbst verlobte Paar hatte sich am 2. Juni nur mit einem Pastor als Trauzeuge das Jawort gegeben. Größere Feiern, die im April auf Hawaii und in Nashville stattfinden sollten, mussten wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.
  • Dem Bericht zufolge hatten sich Quaid und Savoie bei einem geschäftlichen Treffen kennengelernt. Sie sind seit Mai vorigen Jahres zusammen. "Es war Liebe auf den ersten Blick", erzählt Quaid.
  • Für den Schauspieler ist es die vierte Hochzeit. Seine erste Ehe mit der Schauspielerin P.J. Soles war 1983 in die Brüche gegangen. Die Ehe mit Hollywoodstar Meg Ryan war 2001 nach zehn Jahren gescheitert, sie haben einen gemeinsamen Sohn. 2004 heiratete er die Immobilienmaklerin Kimberly Buffington. Die Eltern von Zwillingen ließen sich 2018 scheiden.
*Datenschutz

19:50 Uhr

Mann liefert sich Schießerei mit SEK

Bei einem Einsatz einer Spezialeinheit der Polizei ist es im nordrhein-westfälischen Hamm zu einer Schießerei gekommen.

  • Als die Beamten durch ein Fenster in ein Haus eindringen wollten, habe der Bewohner sofort das Feuer eröffnet, die Polizisten aber verfehlt, sagte Staatsanwalt Felix Giesenregen in Dortmund. Die Polizisten hätten zurückgeschossen. Drei Kugeln trafen den 42-Jährigen in die Beine. Er wurde bereits in einem Krankenhaus operiert und ist nicht in Lebensgefahr.
  • Nach einem Hinweis aus dem Bekanntenkreis des Mannes war die Polizei wegen des Verdachts des illegalen Waffenbesitzes angerückt.
  • Der Deutsche sei vor einiger Zeit zum Islam konvertiert und habe sich zeitweise salafistisch gekleidet, sagte der Staatsanwalt. Er sei nicht vorbestraft. Dafür hätten sich aber Anhaltspunkte für psychische Probleme des 42-Jährigen ergeben.
  • Gegen den Mann wird nun wegen versuchten Mordes ermittelt.
19:38 Uhr

Großaktionär Thiele will Lufthansa-Rettungsplan zustimmen

Unmittelbar vor der wichtigen Hauptversammlung der Lufthansa hat der Großaktionär Heinz Hermann Thiele Zustimmung zu dem milliardenschweren Rettungspaket für die Fluggesellschaft signalisiert. Damit stünde einem damit verbundenen Einstieg des Staates bei der Lufthansa nichts mehr im Wege.

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zitierte Thiele mit den Worten: "Ich werde für die Beschlussvorlage stimmen." Er stimme gegen die Insolvenz, denn: "Es liegt im Interesse aller Lufthansa-Mitarbeiter, dass das Management zügige Verhandlungen mit den Gewerkschaften über die nötige Restrukturierung führen kann."

Mehr dazu lesen Sie hier.
19:12 Uhr
Breaking News

Bayer verkündet milliardenschwere Einigung im Glyphosat-Streit

Bayer einigt sich in den USA mit einem Großteil der mehr als 100.000 Kläger auf einen Vergleich wegen des Unkrautvernichters Glyphosat. Dafür muss der Konzern tief in die Tasche greifen - es werden bis zu 10,9 Milliarden Dollar fällig, wie das Unternehmen mitteilt.

Mehr dazu lesen Sie hier.
18:57 Uhr

Mel Gibson verliert Job wegen antisemitischer Bemerkung

Eine antisemitische Bemerkung, die Mel Gibson 1995 gegenüber Winona Ryder gemacht haben soll, fällt ihm nun erneut auf die Füße. Die jüdische Schauspielerin hat in einem Interview der "Sunday Times" noch einmal,  wie Mel Gibson sie auf einer Party nach ihrer jüdischen Herkunft gefragt hätte mit den Worten: "Du bist aber kein 'Oven Dodger', oder?"

Eine zutiefst boshafte Bemerkung, für die es keine direkte Übersetzung gibt: Der "Oven" (Ofen) spielt in dieser Bemerkung auf die Krematorien der deutschen Konzentrationslager an, "to dodge" bedeutet im Englischen "sich vor etwas drücken".

  • Auch ihre homosexuelle Begleitung soll Gibson beleidigt haben, indem er ihn fragte: "Oh warte, bekomme ich jetzt Aids?"
  • Die Anschuldigungen sind nicht neu - Ryder hatte von der extremen Bemerkung schon 2010 gegenüber dem "Guardian" berichtet.
  • Auch wenn ein Sprecher Gibsons gegenüber der "Sun" behauptet, die Aussage wäre zu "100 Prozent nicht wahr", hat der Schauspieler im Zuge der neuesten Empörungswelle seinen ersten Job bereits verloren: Sein Engagement in der Netflix-Produktion "Chicken Run" soll gekündigt worden sein, berichtet "The Wrap".
18:20 Uhr

Anzeige gegen taz-Autorin: Seehofer lässt sich Zeit

Innenminister Horst Seehofer will spätestens am Freitag über eine Anzeige gegen eine taz-Kolumnistin wegen eines umstrittenen Vergleichs von Polizisten mit Müll entscheiden. Er entscheide entweder noch heute abend oder aber morgen, sagte der CSU-Politiker in Berlin.

Nach Rücktrittsgerüchten begründete Seehofer das Zögern damit, dass er die Frage als Verfassungsminister und Dienstherr der Bundespolizei sorgfältig prüfen müsse. Auch Kanzlerin Angela Merkel hatte sich nach der Anzeige-Ankündigung Seehofers am Sonntag eingeschaltet. Nach Angaben aus Regierungskreisen sieht sie eine Anzeige skeptisch.

Mehr dazu lesen Sie hier.
17:44 Uhr

AKK flext auf Instagram: "Wir sind fresher denn je"

"Wir brauchen mehr junge Leute", sagt CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak im "ntv Frühstart" (das Interview sehen Sie morgen auf ntv.de). Offenbar ist auch Parteichefin Annegret Kramp-Karrenabauer ganz seiner Meinung. In einer Instagram-Story postete sie ein Video, in dem sie auf einen Film zum 75. Jubiläum der CDU hinweist.

"Guten Tag. Manche finden die CDU ja etwas altbacken. Aber wir sind doch ziemlich junggeblieben", sagt AKK. Um das junge Publikum zu erreichen - oder es eher zu amüsieren -, ließ die Politikerin das Video auf die Jugendsprache "übersetzen":

"Yo Leute", steht in den Untertiteln. "Ihr denkt, die CDU ist Old School. Aber wir sind fresher denn je."

Am Schluss macht AKK auf den "nicen Geburtstagsfilm" aufmerksam. "Gönn' dir!"

*Datenschutz

 

17:00 Uhr

Schlagzeilen zum Feierabend

16:56 Uhr

Mord, Folter, Verfolgung: Kosovos Präsident angeklagt

119732604.jpg

Hashim Thaci ist seit 2016 Präsident des Kosovo.

(Foto: picture alliance/dpa)

Die Ankläger des Haager Sondergerichts für das Kosovo haben dem kosovarischen Präsidenten Hashim Thaci Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit zur Last gelegt. Das Sondergericht zur Ahndung von Kriegsverbrechen während des Kosovo-Krieges gab bekannt, dass die Anklage gegen Thaci zehn Punkte umfasse. Dem früheren Kommandeur der Befreiungsarmee des Kosovo werden demnach unter anderem Mord, Folter und Verfolgung vorgeworfen.

16:10 Uhr

Polizei trägt Abgeordneten aus Landtag in Stuttgart

133327182.jpg

Heinrich Fiechtner verlässt unfreiwillig den Plenarsaal des baden-württembergischen Landtags.

(Foto: picture alliance/dpa)

Der fraktionslose Abgeordnete Heinrich Fiechtner hat im baden-württembergischen Landtag mit Provokationen einen Polizeieinsatz ausgelöst - und das nicht zum ersten Mal. Nach mehreren Ordnungsrufen wurde der frühere AfD-Abgeordnete von Saaldienern aus dem Plenum getragen.

  • Fiechtner hatte zuvor während eines Debattenbeitrags mehrfach Ordnungsrufe erhalten und war von Landtagspräsidentin Muhterem Aras des Saals verwiesen worden.
  • Der Abgeordnete weigerte sich allerdings zu gehen und wurde daraufhin von Ordnungskräften aus dem Saal getragen. Das Landtagspräsidium entschied anschließend einstimmig, Fiechtner von den nächsten fünf Sitzungen auszuschließen.
  • Bereits im April war Fiechtner von Ordnungskräften aus dem Saal geführt und für drei Tage von den Plenarsitzungen ausgeschlossen worden.
15:25 Uhr

Udo Lindenbergs Porsche aus Hotel-Garage gestohlen

133327580.jpg

Udo Lindenberg erlebte in Hamburg eine Schock-Nacht.

(Foto: picture alliance/dpa)

Der Porsche von Udo Lindenberg ist aus der Tiefgarage des Luxus-Hotels Atlantic in Hamburg gestohlen worden. Als der Musiker in der Nacht zum Dienstag um 3 Uhr eine Spritztour mit seinem Porsche machen wollte, war das Auto weg. Polizeibeamte haben die Ermittlungen aufgenommen, bestätigte ein Polizeisprecher.

Laut der "Bild"-Zeitung handelt es sich um einen Porsche 911 R, von dem nur 991 Exemplare gebaut wurden. Der Neuwagen soll um die 200.000 Euro gekostet haben, mittlerweile liege der Wert des Autos bei 600.000 Euro.

14:45 Uhr

Spaniens Königspaar besucht Touristen am Ballermann

Große Ehre für deutsche "Test-Touristen" am Ballermann: Nachdem Tausende Deutsche nach der Ankunft auf Mallorca von Mitarbeitern ihrer Hotels und von Politikern mit Beifall begrüßt wurden, haben sie jetzt sogar die Möglichkeit, das spanische Königspaar bei einem Strandbesuch zu sehen.

133303546.jpg

Gestern war das Königspaar noch auf Gran Canaria, morgen geht's nach Mallorca.

(Foto: picture alliance/dpa)

König Felipe VI. und Königin Letizia fliegen am Donnerstag nach Mallorca. Auf der Urlaubsinsel wollen sie sich über die Lage des Tourismus nach der Corona-Pause informieren.

Die Monarchen werden sich an der Playa de Palma den liebsten Strand der Deutschen anschauen und unter anderem das Riu-Concordia-Hotel aufsuchen, in dem derzeit viele Touristen aus Deutschland Urlaub machen, wie die Regionalregierung mitteilte.

Der Besuch Mallorcas erfolgt im Rahmen einer Rundreise des Königspaars durch ganz Spanien, bei dem es in erster Linie den von der Pandemie schwer in Mitleidenschaft gezogenen Tourismus fördern will.

14:30 Uhr

Schichtwechsel

Janis Peitsch verabschiedet sich in den wohlverdienten Feierabend. Ab jetzt und bis zum späten Abend begleite ich Sie durch den "Tag". Mein Name ist Uladzimir Zhyhachou, los geht's!

13:57 Uhr

Seit 30 Jahren ohne Führerschein - Polizei stoppt angeblichen Kurierfahrer

Bei einer Verkehrskontrolle in Essen haben Polizisten einen Mann erwischt, dem vor 30 Jahren der Führerschein entzogen wurde. Als sie den 59-Jährigen anhielten, gab er laut Polizeiangaben an, er sei Kurierfahrer.

Demnach konnte er zwar den Fahrzeugschein für den Transporter vorweisen, nicht aber seinen Führerschein.

Weiterfahren durfte der Mann nicht, die Polizei beschlagnahmte den Autoschlüssel. Gegen ihn und gegen den Fahrzeughalter wird nun ermittelt.

13:28 Uhr

Corona-Krise nimmt Einfluss auf "Tatort"-Drehbücher

Das Coronavirus macht auch vor dem "Tatort" nicht halt. Einige Drehbücher der Erfolgsserie müssen derzeit den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden.

Der Norddeutsche Rundfunk zählt die nächste "Tatort"-Produktion mit Maria Furtwängler und Florence Kasumba - also des Göttingen-Ermittlerteams - auf: "Das ursprünglich vorgesehene Drehbuch kann wegen der Corona-Auflagen nicht umgesetzt werden - hier sind für die Handlung zum Beispiel sehr viele Ensemble-Szenen und Szenen mit direktem Kontakt notwendig. Daher starten die Dreharbeiten - voraussichtlich im August - mit einer komplett neu geschriebenen Vorlage", heißt es vom Sender.

Vom Südwestdeutschen Rundfunk heißt es, dass die verbleibenden Szenen für den Odenthal-"Tatort" wegen Hygienevorgaben modifiziert werden. "So werden Szenen vereinfacht, Handlungsabläufe umgestellt, Komparsen reduziert, neue Drehorte gesucht, damit die Gesundheit aller am Dreh Beteiligten gewährleistet werden kann."

12:47 Uhr

"Herr der Ringe": Statisten mit "Missbildungen" gesucht

imago86827521h.jpg

(Foto: imago/Prod.DB)

Fehlende Gliedmaßen, Überbiss oder Aknenarben: Für die Dreharbeiten der "Herr der Ringe"-Serie in Neuseeland sucht eine Castingagentur Statisten "mit flippigem Aussehen".

"Haben Sie einen Überbiss, Verbrennungen im Gesicht, lange dünne Gliedmaßen, tiefe Wangenknochen, Falten im Gesicht, Aknenarben, abstehende Ohren, knollige oder interessante Nasen, kleine Augen, große Augen, irgendwelche Missbildungen, dünne Gesichter, fehlende Gliedmaßen - sehen Sie ungewöhnlich aus?", heißt es im Aufruf der Agentur auf Facebook.

Bereits in der Vergangenheit hatte die Castingagentur nach Menschen mit schrumpeliger Haut, schiefen Zähnen und starker Körperbehaarung gesucht.

Die Ausstrahlung der von Amazon produzierten Serie ist für nächstes Jahr geplant. Unklar ist jedoch, ob sich dieser Zeitplan wegen der Corona-Krise nicht doch verschiebt.

12:00 Uhr

Schlagzeilen zur Mittagspause

11:49 Uhr

Schätze aus Pariser Luxus-Hotel Ritz unter dem Hammer

Kristallgläser, Tafelsilber und Bettwäsche: Historische Schätze aus dem Pariser Luxus-Hotel Ritz sind für die stolze Summe von 1,7 Millionen Euro versteigert worden. Die Auktion erzielte mehr als das Vierfache des Schätzwerts, wie das Auktionshaus Artcurial mitteilte.

  • Ein Service mit zwölf Tellern, das César Ritz für die Eröffnung des Hotels 1898 bestellt hatte, wechselte für 6800 Euro den Besitzer.
  • Auch die Champagnerkübel fanden reißenden Absatz: Die Gebote stiegen auf 11.700 Euro, das 58-fache des Schätzwerts.
  • Einer der Höhepunkte der Auktion waren Gläser aus der Hemingway-Bar, die nach dem US-Schriftsteller Ernest Hemingway benannt ist, der im Ritz logierte. Sechs Martini-Gläser wurden für 2100 Euro verkauft.

Im Pariser Ritz stiegen im 20. Jahrhundert zahlreiche Größen der Zeit ab: neben der Modedesignerin Coco Chanel etwa die US-Schriftsteller Francis Scott Fitzgerald und Hemingway. Während des Zweiten Weltkriegs hielten die Nazis das Ritz besetzt.

11:13 Uhr

Sensation: Kuh bringt Drillinge zur Welt

So etwas hat wirklich Seltenheitswert: In Hamm (NRW) hat Kuh Lene Drillinge zur Welt gebracht. Wie rtl.de berichtet, hat jedes der drei Kälber eine eigene Fellfarbe.

"Alle Tiere sind wohlauf. Auch dem Muttertier geht es gut", sagt Landwirt Dirk Hacheneier. Derzeit sind die Jungtiere, wie nach Geburten üblich, getrennt von der Mutter untergebracht. Zweimal am Tag werden sie mit der Milch ihrer Mutter gefüttert, bis sie weiter an Gewicht zugelegt haben.

"In der Regel wiegen Kälbchen bei der Geburt 40 bis 45 Kilogramm. Unsere drei bringen aktuell jeweils etwa 30 Kilogramm auf die Waage", sagt Hacheneier.

Drillingsgeburten sind bei Kühen extrem selten. Nach Angaben der bayerischen Anstalt für Landwirtschaft liegt die Wahrscheinlichkeit bei 0,007 Prozent.

10:25 Uhr

Acht Festnahmen bei Razzia gegen Großfamilie

Nach monatelangen verdeckten Ermittlungen gegen eine in Köln ansässige Großfamilie haben Staatsanwaltschaft und Polizei in Köln, im hessischen Rödermark und in Bondy nahe Paris acht von neun Verdächtigen verhaftet.

Bei der Polizeiaktion am frühen Morgen durchsuchten die Ermittler zudem 19 Objekte und beschlagnahmten Immobilien, wie die Behörden mitteilten.

Mitglieder der aus dem früheren Jugoslawien stammenden Großfamilie sollen demnach vorwiegend ältere Menschen durch Wohnungseinbrüche um deren Ersparnisse gebracht und betrügerisch Sozialleistungen bezogen haben. Weitere Einzelheiten nannte die Polizei zunächst nicht.

09:40 Uhr

Regisseur Lewis John Carlino ist tot

imago0097943428h.jpg

Für das Drama "Der große Santini" holte Carlino Schauspieler Robert Duvall vor die Kamera.

(Foto: imago images/Everett Collection)

Der US-amerikanische Regisseur und Drehbuchautor Lewis John Carlino, der durch das Filmdrama "Der große Santini" bekannt wurde, ist tot. Er starb bereits am 17. Juni in seinem Haus im US-Staat Washington, wie seine Tochter nun US-Medien mitteilte. Carlino wurde 88 Jahre alt.

Für "Der große Santini" (1979) holte der Regisseur den Schauspieler Robert Duvall in der Rolle eines brutalen Marine-Piloten und Familienvaters vor die Kamera. Carlino schrieb für den preisgekrönten Film auch das Drehbuch.

Carlino startete seine Hollywood-Karriere mit Drehbüchern für Filme wie "Der Mann, der zweimal lebte" (1966) mit Rock Hudson und "Kalter Hauch" (1972) mit Charles Bronson.

 

09:00 Uhr

Schlagzeilen am Morgen

08:49 Uhr

Pornostar Ron Jeremy wegen Vergewaltigung angeklagt

Ron Jeremy zählt zu den bekanntesten Figuren der Pornobranche. Der 67-Jährige hat in mehr als 1000 Sexfilmen mitgespielt. Nun ist der US-Amerikaner in Los Angeles wegen Vergewaltigung angeklagt worden. Die Staatsanwaltschaft führt in der veröffentlichten Anklage die Vorwürfe von vier Frauen auf, darunter Vergewaltigung und sexuelle Nötigung.

Die Übergriffe gegen Frauen im Alter von 25 bis 46 Jahren sollen sich in einem Haus und in einer Bar in West Hollywood zwischen 2014 und 2019 ereignet haben. Im Falle eines Schuldspruchs drohen Jeremy 90 Jahre Haft.

In den letzten Jahren wurde er häufiger mit Vorwürfen von sexuellen Übergriffen konfrontiert, darunter auch von Kolleginnen aus der Sexfilm-Branche. Jeremy stritt die Vorwürfe immer ab.

08:25 Uhr

Hitzewelle schwappt über Deutschland

Der Mittwoch startet mit Traumwetter. Nur im Südosten hängen einige Wolken fest, die sich im Tagesverlauf ausbreiten und einem Streifen von der Lausitz bis nach Brandenburg auch einige Tropfen Regen bescheren. Die Temperaturen klettern dabei auf bis zu 31 Grad.

 

07:56 Uhr

Sean Connery stellt Luxusvilla zum Verkauf

Schauspiel-Legende Sean Connery hat seinen Hauptwohnsitz mittlerweile in Spanien. Vielleicht deshalb bietet der 89-Jährige seine Luxusvilla in Südfrankreich nun zum Verkauf an.

  • Das Anwesen verfügt über ein Hauptgebäude mit fünf Schlafzimmern auf fünf Etagen und zwei Gästehäuser.
  • Auf die zukünftigen Besitzer wartet ein Fitnessstudio, ein Spa-Bereich mit Sauna und großem Innenpool sowie ein wunderschöner Blick aufs Mittelmeer.

Doch bevor Sie anfangen zu träumen - der Preis hat es in sich: Für das Domizil bei Nizza verlangt der ehemalige James-Bond-Darsteller laut Makler stolze 30 Millionen Euro.

*Datenschutz

07:33 Uhr

Das wird heute wichtig

Liebe Leserinnen und Leser,

mit der größten Militärparade seiner Geschichte erinnert Russland heute an den 75. Jahrestag des Sieges über Hitler-Deutschland. Mehr als 13.000 Soldaten nehmen an der Waffenschau auf dem Roten Platz in Moskau teil - trotz Corona-Pandemie. Was sonst noch auf dem Programm steht:

  • Die Gesundheitsminister der Bundesländer beraten über den Corona-Ausbruch beim Fleischverarbeiter Tönnies.
  • Das Kabinett will das deutsche Programm für die am 1. Juli beginnende halbjährige EU-Ratspräsidentschaft verabschieden.
  • Der Internationale Währungsfonds (IWF) stellt eine Aktualisierung seiner Prognose zur Entwicklung der Weltwirtschaft vor.
  • Im Prozess wegen Terrorvorwürfen gegen den "Welt"-Reporter Deniz Yücel in der Türkei wird in dessen Abwesenheit ein Urteil erwartet.

Bis 14 Uhr versorge ich Sie im "Tag" mit spannenden Nachrichten aus aller Welt. Bei Fragen, Anregungen oder Kritik - gerne eine Mail an janis.peitsch[at]nama.de. Los geht's!

07:24 Uhr

Biden gewinnt laut Prognosen zwei weitere Vorwahlen

Joe Biden, designierter Präsidentschaftskandidat der US-Demokraten, hat erwartungsgemäß zwei weitere Vorwahlen gewonnen. Prognosen der Sender NBC und ABC zufolge siegte der 77-Jährige bei den Abstimmungen in den US-Bundesstaaten Kentucky und New York.

Biden hat sich bereits Anfang Juni die Stimmen für die Kandidatur der US-Demokraten gesichert. Damit gilt es als sicher, dass er gegen Amtsinhaber Donald Trump antreten wird. Gewählt werden soll am 3. November.

06:47 Uhr

Ottfried Fischer hat geheiratet

imago0092049026h.jpg

Seit 13 Jahren ein Paar: Ottfried Fischer und Simone Brandlmeier.

(Foto: imago images / Spöttel Picture)

Kabarettist Ottfried Fischer hat sich getraut. Am vergangenen Freitag gaben sich der Schauspieler und seine Lebensgefährtin Simone Brandlmeier nach 13 Jahren Beziehung im kleinen Kreis das Jawort. Mit der "Bild"-Zeitung sprach die TV-Legende über die Trauung, die aufgrund der Corona-Pandemie etwas anders ausfiel als geplant.

So waren anstatt der geplanten 100 Gäste nur 15 Familienmitglieder und engste Freunde dabei. Die Trauung hat außerdem nicht in Fischers Wahlheimat Passau stattgefunden, sondern in Regensburg. Dennoch sei ihnen dieses "Zeichen der Verbundenheit" durch die Corona-Krise besonders wichtig geworden: "Wir haben zu Beginn der Corona-Zeit beschlossen, zu heiraten. Ich wusste schon immer, dass ich Simone heiraten will", so Fischer.

06:05 Uhr

Zug überrollt schlafenden Jugendlichen

Mit großem Glück ist ein 15 Jahre alter Jugendlicher an einer Bahnstrecke bei der rheinland-pfälzischen Kleinstadt Kirn knapp dem Tod entgangen. Der betrunkene Jugendliche hatte sich nach einem Treffen mit Freunden auf dem Heimweg ausruhen wollen - und sich dabei in der Nacht unbewusst zwischen zwei Schienen auf das Gleisbett einer Bahnstrecke gelegt, wie die Polizei mitteilte. Der 15-Jährige schlief ein und merkte nicht, wie ein Regionalzug über ihn hinweg fuhr.

Der Zugführer bemerkte den Jugendlichen und alarmierte umgehend die Leitstelle der Bahn. Der Bahnverkehr wurde auf dem Abschnitt der Bahnstrecke gesperrt. Rettungskräfte fanden den Jugendlichen unversehrt und mussten ihn wecken. Der 15-Jährige gab an, nicht zu wissen, wo er sich befunden habe. Ihm wurde in einem eindringlichen Gespräch verdeutlicht, dass er "den heutigen Tag auch als zweiten Geburtstag ansehen könnte".

06:00 Uhr

Schlagzeilen aus der Nacht