Unterhaltung

"Big Bang Theory" bringt Geldsegen Diese Serien-Stars verdienen am meisten

Wer mit Fernsehen viel Geld verdienen will, sollte einen Physik-Nerd, einen Ermittler oder einen IT-Milliardär spielen. Das Magazin "Forbes" hat aufgelistet, welche männlichen TV-Darsteller am meisten verdienen. Die Spitzenreiter spielen alle in der selben Show.

Kein Wunder, dass Jim Parsons gut lachen hat: Der "The Big Bang Theory"-Star verdiente laut "Forbes"-Magazin zwischen Juni 2014 und Juni 2015 rund 29 Millionen Dollar (rund 25 Millionen Euro). Der 42-Jährige führt damit die Rangliste der bestbezahlten männlichen Serien-Stars an.

Im vergangenen Jahr hatte es der Schauspieler bereits auf Rang 9 des Rankings gebracht. Einen deutlichen Schub soll ihm laut "Forbes" ein neuer Vertrag gegeben haben. Er und seine Show-Kollegen Johnny Galecki und Kaley Cuoco bekommen pro Episode nun eine Million Dollar () und eine höhere Gewinnbeteiligung.

Der 39-jährige Galecki belegt mit 27 Millionen Dollar () dann auch Platz 2. Ihm folgen noch zwei weitere Cast-Mitglieder von "The Big Bang Theory": Simon Helberg und Kunal Nayyar verdienten jeweils 20 Millionen Dollar (). Sie teilten sich den dritten Platz mit Mark Harmon von der Krimiserie "Navy CIS" und Ashton Kutcher, der bis vor kurzem noch bei "Two and a Half Men" zu sehen war. Dessen Kollege John Cryer übrigens verdiente als siebtbestbezahltester Schauspieler in einer TV-Serie immerhin 15 Millionen Dollar.

Wer liegt wohl vorn bei den Frauen?

Die Top Ten komplettieren Ray Romano aus "Parenthood" mit 15 Millionen Dollar, Patrick Dempsey aus "Grey's Anatomy" mit 12 Millionen Dollar und Simon Baker aus "The Mentalist" mit 12 Millonen Dollar.

Aber noch eine andere Fernsehserie scheint neben "Big Bang Theory" für seine Stars ganz schön tief in die Tasche zu greifen. Platz 11 bis 14 gehen an Darsteller der Sitcom "Modern Family": Ty Burrell, Jesse Tyler Ferguson, Ed O'Neill und Eric Stonestreet. Kevin Spacey, der in der Netflix-Serie "House of Cards" den skrupellosen Politiker Frank Underwood porträtiert, landet - gerade noch so im Ranking - auf Platz 15.

Die Liste mit den bestbezahlten Darstellerinnen in Fernsehserien hat "Forbes" noch nicht veröffentlicht. Im vergangenen Jahr lag Sofía Vergara aus "Modern Family" mit 37 Millionen Dollar deutlich vorn. So hat sie auch in diesem Jahr gute Chancen auf eine hohe Platzierung. Ihr folgten 2014 weit abgeschlagen Mariska Hargitay aus "Law & Order: Special Victims Unit" und oben genannte Cuoco mit 13 beziehungsweise 11 Millionen Dollar.

Quelle: ntv.de, ame/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen