Artikel des Autors
122429592.jpg

Anschlag in Erbil Eskalation in Kurdistan

Ein türkischer Diplomat stirbt bei einem Attentat im nordirakischen Erbil. Ankara macht die kurdische PKK dafür verantwortlich. Während Kampfjets Stellungen der Organisation bombardieren gerät die Regierung im Nordirak in Zugzwang. Von Issio Ehrich, Erbil

105928887.jpg

Angst vor Wahlbetrug Schummelt sich Erdogan zum Sieg?

Über Jahrzehnte galt die Türkei als ein Land, in dem Wahlen ordentlich ablaufen. Doch diese Zeiten sind vorüber. Die Opposition fürchtet, dass Erdogan sich zum Sieg mogelt - und betreibt gewaltigen Aufwand, um ihn zu stoppen. Von Issio Ehrich, Istanbul

0f9242e5a05acdfb6994a482d99bbd17.jpg

Neuer Grünen-Chef Habeck Mr. All-In gewinnt den Jackpot

Die Grünen wählen Robert Habeck mit einem starken Mandat zum Parteichef. Obwohl, oder vielleicht gerade weil er viel riskiert. Für Habeck ist es ein Doppeltriumph - denn auch Annalena Baerbock setzt sich klar durch. Von Issio Ehrich, Hannover

RTX4DB4E.jpg

Operation Afrin Eröffnet Erdogan ein neues Schlachtfeld?

In der syrischen Region Afrin droht eine humanitäre Katastrophe. Die Türkei bereitet eine Invasion mit Bodentruppen vor. Präsident Erdogan treibt dabei wohl nicht nur die Angst vor Terror, sondern auch Wut. Er fühlt sich verraten – von den USA und Russland. Von Issio Ehrich

Der Ehemann und die beiden anderen Kinder der Nigerianerin sind noch in Afrika.

Geburt auf Kriegsschiff Das Kind ohne Namen

An Bord der "Mecklenburg-Vorpommern" kommt ein Junge auf die Welt. Die Geburt inmitten der Tragik der Flüchtlingskrise ist ein schönes Symbol, sie wirft aber auch viele Fragen auf. Von Issio Ehrich

9f248f4d52ef7bf34c5875576f1f7a86.jpg

Der wütende Präsident Erdogan zerlegt den Gipfelkompromiss

Präsident Erdogan ist erstmals seit dem türkischen Referendum in Deutschland. Als Anlass zur Deeskalation nutzt er die Gelegenheit nicht. Im Gegenteil. Vor allem beim Thema Klima versetzt er Kanzlerin Merkel einen heftigen Stoß. Von Issio Ehrich, Hamburg

7a1ac042cd9b1bdcaecf02b9566dec3c.jpg

Alle Macht für Erdogan? Der Egoismus siegt

Die Mehrheit der Türken stimmt für Erdogans Verfassungsreform. Und damit für einen Kurs, der Millionen von Bürgern ihrer Freiheit beraubt. Die Beweggründe vieler Ja-Sager sind fragwürdig. Die Versöhnung der polarisierten Lager wird schwer. Ein Kommentar von Issio Ehrich, Istanbul