Hubertus Volmer
Hubertus Volmer ist Teamleiter Politik bei ntv.de.
Hubertus Volmer
Artikel des Autors
c15c3e6e06086efb4f4bca2cf1bba04d.jpg

Scholz vor Gipfel-Marathon "Partnerschaft mit Russland absehbar unvorstellbar"

In den kommenden Tagen stehen mehrere Gipfeltreffen an, bei denen es um die Folgen des russischen Überfalls auf die Ukraine geht. Im Bundestag macht Scholz deutlich, dass er ein baldiges Ende des Kriegs für unwahrscheinlich hält, "weil Putin noch immer an die Möglichkeit eines Diktatfriedens glaubt". Von Hubertus Volmer

291662882.jpg

Scholz in der Ukraine Ohne Waffen war dieser Besuch sinnlos

Symbole sind wichtig, sehr wichtig sogar. In Kiew signalisiert Kanzler Scholz der deutschen Öffentlichkeit, dass der Krieg nicht bald vorbei sein wird. Eine Botschaft gibt es auch in Richtung Moskau. Doch nun müssen Waffenlieferungen folgen. Ein Kommentar von Hubertus Volmer

imago0160100247h.jpg

Krieg in der Ukraine "Vier Raketenwerfer, das ist reine Symbolik"

Zu Beginn des Krieges sei die ukrainische Armee sehr klug vorgegangen, sagt der Militärhistoriker und Oberst der österreichischen Armee, Markus Reisner. "Die Russen haben das erkannt und sich darauf eingestellt." In der derzeit laufenden Schlacht im Kessel von Donbass sieht er die Chancen ungleich verteilt.

283352992.jpg

Krieg im Süden der Ukraine "Cherson will auf keinen Fall russisch werden"

Die Hälfte der Bewohner ist bereits geflohen, die andere Hälfte hofft auf ihre Befreiung, sagt einer, der noch in Cherson ist. Die Russen planen derweil mit einem von ihnen eingesetzten Politiker den Anschluss der Region an Russland - dieses Mal offenbar ohne pseudo-demokratische Inszenierung. Von Hubertus Volmer

64a0e8bbad57aeee8d0566663133cac5.jpg

Kein Geld für Putin Wie lange will Olaf Scholz noch warten?

Die Ampel macht weiter, wo Merkel aufgehört hat, nur dass es jetzt um Leben und Tod geht. Wenn es auch nur eine kleine Chance gibt, dass dies Russlands Krieg gegen die Ukraine früher beendet, muss der Importstopp sofort kommen. Ein Kommentar von Hubertus Volmer

2f071edafe7dd61b37353e45a094d339.jpg

Keine Waffenruhe in Sicht Lawrow hält Vorträge, sonst nichts

Eine Annäherung zwischen Russland und der Ukraine gibt es beim Treffen in der Türkei nicht. Der ukrainische Außenminister will humanitäre Fragen klären, der russische Außenminister sieht sich für diese Themen nicht zuständig. Lieber spricht er über andere Fragen. Von Hubertus Volmer

269590819.jpg

Putins Botschafter im Interview "Wir sind keine Verlierer"

Russlands Botschafter in Deutschland, Sergej Netschajew, fordert, der Westen müsse "die Epoche der Beendigung des Kalten Krieges psychologisch überwinden". Sicherheitsbedenken osteuropäischer Staaten nennt er im Interview mit ntv.de "Fantasie".

97b238dd2091854c40a5af5781b41567.jpg

40 Sekunden Eklat AfD inszeniert sich als Corona-Opfer

Weil im Bundestag nun Regeln gelten wie "bei jedem Restaurantbesuch", riskiert fast die gesamte AfD den Rauswurf. Die Union dagegen empfiehlt dem Bundeskanzler, sich ein Beispiel an der Bundestagspräsidentin zu nehmen. Von Hubertus Volmer

270031153.jpg

Interview zu Kasachstan "Russland agiert wie eine erzimperialistische Kolonialmacht"

Osteuropa-Experte Sergej Sumlenny hält es für unwahrscheinlich, dass Russland Kasachstan wieder verlässt. "Die russische Regierung will nicht nur ein paar Truppen entsenden, sie will Kasachstan politisch und wirtschaftlich kontrollieren", sagt er im Interview mit ntv.de. "Und wahrscheinlich will Moskau auch einzelne Gebiete Kasachstan in die Russische Föderation eingliedern."

8878439943903995673eba1487702498.jpg

Dreikönigstreffen der FDP Gestatten, der neue Lindner

Erneuerung des sozialen Aufstiegsversprechens, echte Klimapolitik, die "einzig handlungsfähige Partei der bürgerlichen Mitte": Wenn man FDP-Chef Lindner so zuhört, klingt es fast, als wolle die FDP die anderen Parteien überflüssig machen. Von Hubertus Volmer

267468538.jpg

Interview mit Michael Müller "Das ist das Corona-Dilemma"

Seit Beginn der Corona-Pandemie versuche die Politik, "auf Basis der sich verändernden wissenschaftlichen Erkenntnisse einen Weg zu beschreiten, der allen gerecht wird", sagt Berlins ehemaliger Bürgermeister. Mitunter sei es nicht möglich, es allen recht zu machen.

164d5a6f85b9db29cbda996e6ac5487f.jpg

"Ist schon was" Scholz gibt den Optimisten und ignoriert die Konflikte

"Das, glaube ich, hat's noch nicht gegeben, dass wir Sonntagnachmittag das Ergebnis haben und Dienstagnachmittag die Beschlüsse", sagt Olaf Scholz. In der Corona-Politik tritt er nicht als Antreiber zaudernder Ministerpräsidenten auf, sondern als Teamplayer. Nur das RKI stört die Einvernehmlichkeit. Und natürlich der alte Streit um die epidemische Lage. Von Hubertus Volmer

264208453.jpg

Corona-Minister Jens Spahn Noch lange nicht ausgebrannt

Gesundheitsminister Spahn warnt, wenn jetzt nichts geschehe, drohe "ein bitterer Winter". Den Vorwurf, er selbst habe Entwarnung gegeben, weist er zurück: "Es passiert jetzt nichts, was nicht schon vorher in Prognosen oder in Aussagen von uns allen gewesen ist." Von Hubertus Volmer

259900930.jpg

Seitensprung in den Klub "Das war ein überraschender Move von Kurz"

Bis vor Kurzem haben CDU-Politiker den Österreicher Sebastian Kurz als Vorbild gepriesen. In Österreich ist es jetzt umgekehrt, sagt die Kommunikationsberaterin Christina Aumayr im Interview mit ntv.de: "Hier heißt es: Wir brauchen einen wie Olaf Scholz, also einen soliden Sachpolitiker und seriösen Langweiler."

253563941.jpg

Interview mit Dietmar Bartsch "Linke wird zu 100 Prozent zuverlässig sein"

Mit Vehemenz wirbt Linken-Spitzenkandidat Dietmar Bartsch im Interview mit ntv.de für "Mitte-Links", also eine rot-grün-rote Koalition. "Ich kann Ihnen garantieren, dass eine Linksfraktion in Regierungsverantwortung ein extrem hohes Maß an Disziplin hätte", sagt er mit Blick auf mögliche Wackelkandidaten in den eigenen Reihen.

250460666.jpg

"2G statt 3G" Druck auf Ungeimpfte dürfte deutlich steigen

Das Bundesgesundheitsministerium hat Vorschläge entwickelt, die den Anreiz für eine Corona-Impfung erhöhen. Die FDP spricht von einer "Impfpflicht durch die Hintertür", auch SPD-Justizministerin Lambrecht zeigt sich skeptisch. Ein Ende der kostenlosen Bürgertests kann allerdings auch sie sich vorstellen. Von Hubertus Volmer

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen