SPD in der GroKo-Falle: Jetzt hängt alles an Schulz SPD in der GroKo-Falle Jetzt hängt alles an Schulz

Erst hat er sie ausgeschlossen, jetzt möchte Martin Schulz die Große Koalition. Der SPD-Chef wird eine gute Kommunikationsstrategie brauchen, um seine Partei auf Koalitionskurs zu bringen. Die Erfolgsaussichten: dürftig.

Emotionaler Parteitag: Angstpartei SPD Emotionaler Parteitag Angstpartei SPD

Eigentlich will die SPD nicht mit der Union über die Bildung einer Regierung sprechen, geschweige denn in eine Große Koalition einsteigen. Die Parteispitze appelliert an das Selbstvertrauen der Delegierten. Lassen die sich erweichen?

"Wenn die Inhalte stimmen": Schulz' Nein bröckelt "Wenn die Inhalte stimmen" Schulz' Nein bröckelt

SPD-Chef Schulz spricht heute mit dem Bundespräsidenten. Ein Bündnis mit der Union ist plötzlich nicht mehr ausgeschlossen. Die Verhandlungsposition der Sozialdemokraten wäre zwar ziemlich gut, das Risiko für Schulz jedoch riesig.

SPD in der Klemme: Stur bleiben oder umkippen? SPD in der Klemme Stur bleiben oder umkippen?

Die SPD steckt von allen Parteien wohl in der schwierigsten Situation. Regieren oder Neuwahlen: Egal, was die Sozialdemokraten machen, sie stünden schlecht da. Ihr Auftreten seit Sonntag macht es nicht gerade einfacher.

"Ich freue mich": Schäuble ist jetzt Daddy Cool "Ich freue mich" Schäuble ist jetzt Daddy Cool

Er war Minister, Fraktionschef der Union, galt als Nachfolger Helmut Kohls: Seit heute hat Wolfgang Schäuble eine neue wichtige Rolle. Als neuer Bundestagspräsident macht er gleich klar, wie er diese interpretieren will.

Das große TV-Duell: Kann Merkel auch Nahkampf? Das große TV-Duell Kann Merkel auch Nahkampf?

Für Martin Schulz ist das TV-Duell am Sonntag die letzte große Chance für eine Aufholjagd. Der SPD-Kandidat muss die Kanzlerin irgendwie stellen. Sein Vorteil: Angela Merkel mag das Format überhaupt nicht.

Schröder und die SPD: Der Wahlkampfhelfer Schröder und die SPD Der Wahlkampfhelfer

Kanzlerkandidat Martin Schulz und die SPD müssen im Wahlkampf einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Die Ursache: das enge Verhältnis von Altkanzler Gerhard Schröder zu Russland und Präsident Wladimir Putin.

Interview mit Erika Steinbach: "Ich bereue nichts" Interview mit Erika Steinbach "Ich bereue nichts"

Nach 27 Jahren ist Schluss. Erika Steinbach kandidiert nicht mehr für den Bundestag. Im Interview mit n-tv.de spricht sie über ihr Image und ihre Fangemeinde, erklärt den Bruch mit der CDU - und verrät, warum sie die AfD im Wahlkampf unterstützt.

"Leberhaken" in NRW: Wie cool ist Schulz? "Leberhaken" in NRW Wie cool ist Schulz?

Nach der heftigen Wahlniederlage in Nordrhein-Westfalen versucht die SPD, Martin Schulz aus der Schusslinie zu halten. Dennoch hat der Kanzlerkandidat ein Problem. Er muss jetzt abliefern - und hat nicht mehr viel Zeit.

Streit mit der Türkei: Merkel ist zu diplomatisch Streit mit der Türkei Merkel ist zu diplomatisch

Kein anderer ausländischer Staatschef fordert die Kanzlerin so sehr wie der türkische Präsident Erdogan. Dass Angela Merkel auf Mäßigung setzt, ist richtig. Dennoch darf nicht der Eindruck entstehen, sie würde sich verstecken.