Andrea Beu
Andrea Beu ist Redakteurin und Autorin in verschiedenen Ressorts. Sie schreibt unter anderem Rezensionen zu Ausstellungen, Büchern und Filmen sowie über Fotografie, Architektur, Musik, ferne Länder und ihre Heimatstadt Berlin.
Andrea Beu
Artikel des Autors
26b9a0416915d8ad359a5bfe9ea27ac9.jpg

Wettbewerb Bahn gegen Bus Wer kommt besser weg?

Fernbusse werden immer beliebter - vor allem, weil das Reisen mit ihnen so billig ist. Aber auch mit der Bahn kann man günstig fahren, wenn man geschickt sucht und rechtzeitig bucht. Wer liegt also vorn im direkten Vergleich? Wir haben den Test gemacht. Von Andrea Beu

Glücklich, bunt, international: die Glasfenster im Treppenhaus der einstigen Kinderkrippe.

Sozialistische Musterstadt Eisenhüttenstadt zeigt DDR-Alltag

DDR-Alltagsgeschichte ohne Ostalgie: das "Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR" in Eisenhüttenstadt zeigt, dass das geht. Es wurde von einem Westberliner gegründet, der viele Ausstellungsstücke vom Sperrmüll holte. Anhand der Gegenstände wird vom Leben in der DDR erzählt - mit kritischem Abstand. Von Andrea Beu

Touristen bein Besuch der Shwedagon-Pagode in Yangon.

Ist das schon ein Touristenboom? Birma zählt und hofft

Birmas Regierung erwartet - oder ersehnt - in diesem Jahr einen Tourismusboom. Das Land hat auch wirklich einige Schönheiten zu bieten und ist ein attraktives Ziel für Kulturtouristen. Dennoch ist das Reisen in dem Land vielen Beschränkungen unterlegen. Boomt es trotzdem? von Andrea Beu

schlafkrankheit_1.jpg

Vom Entwicklungshelfer zum Nilpferd "Schlafkrankheit" stellt viele Fragen

Was macht ein Arzt ohne Patienten? Ist er froh, die Krankheit besiegt zu haben oder fühlt er sich seiner Daseinsberechtigung beraubt? Was macht ein Europäer in Afrika, wenn er merkt, dass Millionen-Hilfsgelder offenbar an anderer Stelle verwendet werden oder in irgendwelchen Kanälen versickern? Der bärengekrönte Film "Schlafkrankheit" hat Fragen, aber keine Antworten. von Andrea Beu

Französische Touristen in der Shwedagon-Pagode in Yangon (Rangun).

Willkommen in der Diktatur Birma hätte viel zu bieten

2010 kamen viel mehr Touristen nach Birma als im Jahr zuvor. Es hat auch viel zu bieten: prächtige Pagoden, unzählige Buddhastatuen, grandiose Natur. Allerdings herrscht immer noch Militärdiktatur. Erlebt das Land dennoch einen Tourismusboom? Kann es dem Reiseriesen Thailand Urlauber abjagen? von Andrea Beu

Oranje_klingel.jpg

WM-Wunschkonzert auf n-tv.de Warum Holland es schaffen kann

Zugegeben – die glorreichen Zeiten mit Johan Cruyff liegen Jahrzehnte zurück, der letzte Titel auch: Der Gewinn der Europameisterschaft 1988 ist bislang der einzige der Niederländer. Weltmeister waren sie noch nie – dann wird’s jetzt Zeit. Und sie können es schaffen! Von Andrea Beu