Gewalt in Chemnitz: "Hier wurde Pogromstimmung verbreitet" Gewalt in Chemnitz "Hier wurde Pogromstimmung verbreitet"

Nach einem tödlichen Streit in Chemnitz rufen rechte Gruppen im Netz zu Spontan-Demos auf. Es kommt zu Hetzjagden. Im Interview mit n-tv.de erklärt die Chefin der Amadeu-Antonio-Stiftung, Anetta Kahane, warum Sachsen immer wieder ein Problem mit Rechtsextremen hat.

Durchbruch im Handelsstreit?: "Teilweise hat Trump schon recht" Durchbruch im Handelsstreit? "Teilweise hat Trump schon recht"

Vor dem Treffen mit EU-Kommissionschef Juncker schlägt Trump vor, dass sowohl die EU als auch die USA auf alle Zölle verzichten. Ob diese Forderung überhaupt umsetzbar ist und wie die EU jetzt darauf reagieren soll, erklärt DIW-Präsident Fratzscher im Interview mit n-tv.de.

Kritische Stimmen unerwünscht: "Es formiert sich Widerstand" Kritische Stimmen unerwünscht "Es formiert sich Widerstand"

Vor der Fußball-WM gibt sich Russland weltoffen und tolerant. Doch Kritiker haben es nicht leicht, der Kreml regiert zunehmend restriktiver. Was das für die Arbeit von NGO Memorial bedeutet, erzählt Gründungsmitglied Irina Scherbakowa im Interview mit n-tv.de.

Ausnahme im Kaukasus: Wahl auf Kasan fiel nicht ohne Grund Ausnahme im Kaukasus Wahl auf Kasan fiel nicht ohne Grund

Etwa 800 Kilometer östlich von Moskau leben Christen und Muslime seit Jahrhunderten friedlich Seite an Seite. Anders als in anderen autonomen Teilrepubliken mit einer muslimischen Mehrheit, gilt Kasan als Paradebeispiel für gelungene Integration.

"Mein Bruder Che": Der Kampf gegen den Mythos von "Che" "Mein Bruder Che" Der Kampf gegen den Mythos von "Che"

Aus Scham und Angst weigert sich die Familie von Ernesto "Che" Guevara jahrelang, über ihr berühmtes Familienmitglied zu sprechen. Inzwischen ist Che längst zum Mythos geworden. Ganz zum Ärger seines jüngsten Bruders Juan Martín.

Weinanbau in Berlin: Die Traube hat hier Tradition Weinanbau in Berlin Die Traube hat hier Tradition

Wein aus Deutschland muss nicht immer aus Rheinland-Pfalz, Hessen oder Baden-Württemberg kommen. Seit 2002 baut Winzer Viktor Sucksdorf auf einer ehemaligen Brachfläche Rebstöcke an - mitten in Berlin-Neukölln.