Artikel des Autors
RTX377OT.jpg

"Sie griffen zu Kleiderbügeln" Frauen kämpfen gegen Abtreibungsbann

Giftige Chemikalien oder verrostete Kleiderbügel - weltweit müssen Millionen von Frauen zu drastischen Mitteln greifen, um eine ungewollte Schwangerschaft zu beenden. Die UN-Konferenz in Nairobi will zwar die Rechte von Frauen stärken. Doch das Thema Abtreibung wird weitestgehend totgeschwiegen. Von Hedviga Nyarsik, Nairobi

125458275.jpg

Studie zur "Generation Europa" Wie politisch ist die Jugend wirklich?

Tolerant, pragmatisch, werteorientiert und politisch: Das kennzeichnet laut einer Studie derzeit die Jugendlichen in Deutschland. Für ihre Überzeugung gehen sie freitags auf die Straße. Das Verlangen nach Mitbestimmung wächst. Die Studie zeigt aber auch: Viele sind empfänglich für rechtspopulistische Positionen. Von Hedviga Nyarsik

Der NSU ermordet zehn Menschen in ganz Deutschland, neun davon haben einen Migrationshintergrund.

Chronologie der Gewalt Rechter Terror ist kein neues Phänomen

Der Gewaltakt in Halle schockiert ganz Deutschland. Die Sorge vor einer neuen Form des Terrors wächst. Doch ein Blick in die Geschichte der extremen Rechten zeigt: Mit trauriger Regelmäßigkeit verüben Rechtsextreme seit Jahrzehnten blutige Anschläge in der Bundesrepublik. Von Hedviga Nyarsik

7797ecd53a531f298d30ade663a3da2d.jpg

Beim Klimastreik in Berlin "Weil die Politiker dort drüben verkacken"

Zehntausende Berliner folgen dem Aufruf der Jugendbewegung "Fridays for Future" und gehen auf die Straße. Doch unter den Demonstranten sind nicht mehr nur Schüler. Gemäß dem Motto "Klima geht uns alle an" treffen sich Generationen, um für ein gemeinsames Ziel zu kämpfen. Von Hedviga Nyarsik

124430383.jpg

SPD-Casting-Tour erreicht Berlin "Wenn Olaf gewinnt, steige ich aus"

Halbzeit bei der SPD-Kandidatenkür für den Parteivorsitz: Im Berliner Willy-Brandt-Haus liefern sich die sieben Paare einen leidenschaftlichen Wettbewerb. Doch im linken Landesverband sind die Sympathien klar verteilt: Während Walter-Borjans und Esken bejubelt werden, kann ein Favoriten-Duo kaum punkten. Von Hedviga Nyarsik, Berlin

porotx4upzdqpesaywl1.png

"Iron Man" und "Death Stranding" Sony setzt auf Superhelden und Super-Babys

Mit einem bunten Potpourri an Videospielen buhlt Sony auf der Gamescom um die Gunst der Spieler. Dabei darf natürlich der ein oder andere Blockbuster nicht fehlen: Einmal wie Iron Man durch die Lüfte fliegen oder mit "The Walking Dead"-Star Norman Reedus in die Welt der Toten abtauchen. Von Hedviga Nyarsik, Köln

104848473.jpg

"Rassismus aus Kolonialzeit" Schalkes Tönnies sollte freiwillig gehen

Schalkes Präsident Clemens Tönnies fällt durch eine rassistische Bemerkung auf. Auf Druck der Öffentlichkeit hin rudert er hastig zurück. Doch eine Entschuldigung reicht nicht. Es gibt nur eine Möglichkeit, wie er Verantwortung für seine beleidigenden Worte übernehmen kann. Ein Kommentar von Hedviga Nyarsik

IMG_4587.jpg

Naturschutz oder Imagepflege? Im Heizkraftwerk Berlin-Mitte summt es

Wenn der Straßenlärm für einen Moment verstummt, ist ein leises Brummen auf dem Vattenfall-Gelände in Berlin zu vernehmen. Tausende Bienen tummeln sich hier zwischen Straße und Kraftwerk. Den Trend zur Bienenhaltung haben mittlerweile auch Unternehmen für sich entdeckt. Doch hilft das den Insekten? Von Hedviga Nyarsik

122551609.jpg

Trotz Wohnungsnot Deutsche haben mehr Wohnraum denn je

Viele Menschen suchen händeringend eine Wohnung - vor allem in Großstädten. Die Bundesregierung will den Mangel mit einer Neubauoffensive bekämpfen. Laut Statistischem Bundesamt ist allerdings mehr Wohnraum denn je vorhanden. Das Problem liegt woanders. Von Hedviga Nyarsik

imago82932372h.jpg

Von Fortnite ins Labor Wie Virtual Reality Krankheiten heilen soll

In virtuelle Welten abtauchen - das begeistert Computerspieler seit Jahren. Doch Virtual Reality dient längst nicht mehr nur dem Zeitvertreib. Ein britisches Unternehmen sieht in der Technik die Zukunft der Medikamentenentwicklung und bedient sich dabei bei einem beliebten Online-Shooter. Von Hedviga Nyarsik

119421089.jpg

Digitalisierung der Arbeit Roboter sind doch keine Jobkiller

Ob Maschinen des Menschen Freund oder Feind sind, wird spätestens seit der Erfindung der Dampfmaschine heiß diskutiert. Die Sorge, dass Roboter Jobs vernichten, entkräftet nun eine aktuelle Studie. Allerdings können nicht alle Berufsgruppen aufatmen. Von Hedviga Nyarsik

99196492.jpg

Neuer Name, neues Glück Holt sich Boeing rettenden Tipp von Trump?

Die zwei tödlichen Abstürze der Boeing 737 Max kratzen heftig am Image des Flugzeugbauers. Um das Vertrauen in das Modell wieder zurück zu gewinnen, ist Boeing sogar für einen Vorschlag von US-Präsident Trump offen. Retten wird das den Unglücksflieger laut Experten wohl kaum. Von Hedviga Nyarsik

imago90928991h.jpg

Goodbye, Kunststoff-Trinkhalme! London prescht mit Plastikverbot vor

In Großbritannien landen jedes Jahr Milliarden Trinkhalme und Wattestäbchen aus Plastik auf dem Müll - so wie in vielen Ländern. Auf der Insel soll damit allerdings nun Schluss sein. Die britische Regierung verbietet die kleinen Umweltsünder und ist damit der EU einen Schritt voraus. Von Hedviga Nyarsik

RTX6UWEM.jpg

Börsendebüt mit Hindernissen Uber stolpert aufs Parkett

Der Börsengang soll Ubers skandalumwitterte Erfolgsgeschichte krönen. Doch das Debüt steht unter keinem guten Stern: Mitarbeiterproteste und Streit in der Führungsriege deuten auf tiefsitzende Probleme. Und dann verdirbt auch noch Donald Trump die Stimmung. Von Hedviga Nyarsik

Eltern haben Angst, dass "Fortnite" ihre Kinder computersüchtig macht.

Shooter ist der Renner Wie gefährlich ist "Fortnite"?

Wenn das eigene Kind stundenlang vorm Bildschirm hockt und nur noch von Stürmen und Festungen spricht, ist es eindeutig im "Fortnite"-Fieber. Was tun? Erlauben, einschränken oder ganz verbieten? Das fragen sich viele besorgte Eltern. Von Hedviga Nyarsik

101296680.jpg

Ungarn hat die Wahl Das System Orbán beginnt zu bröckeln

Entschlossen, selbstsicher und kämpferisch präsentiert sich Viktor Orbán wenige Tage vor der Parlamentswahl. Doch während der ungarische Ministerpräsident gegen Immigranten und Oligarchen wettert, wächst zunehmend der Druck auf ihn selbst. Von Hedviga Nyarsik