Artikel des Autors
a230c1573ee2c9eec54de0b851c8be2f.jpg

Aus der Schmoll-Ecke Trump hat nur 30 Minuten für die BRD GmbH

Seit Jahrzehnten redet Deutschland über Parallelgesellschaften. Dabei gibt es hier längst Paralleluniversen: Die einen leben in einem Staat, die anderen in einem Unternehmen und warten auf Trump. Beobachtungen eines müden Kolumnisten. Eine Kolumne von Thomas Schmoll

imago0101268080h.jpg

Aus der Schmoll-Ecke Nun auch Yoga unter Rassismus-Verdacht

Hurra, seit bekannt ist, dass Warnungen keine Drohungen sind, konnte die Diskussion über "Cancel Culture" als Gespensterdebatte entlarvt und abgeblasen werden. So einfach kann man es sich machen. Dann reden wir lieber über "die problematischen Seiten des Yoga". Eine Kolumne von Thomas Schmoll

imago0101873442h.jpg

Roths "Stammbaumrecherche" Auch in den Grünen steckt ein Stück AfD

Ein Stadtrat jubelte einem Polizeipräsidenten das Wort "Stammbaumrecherche" unter. Solch groteske Zuspitzungen sind eigentlich ein Mittel der AfD. Das Stuttgarter Beispiel zeigt, dass auch fundamentalistische Grüne Debatten abwürgen und die Polarisierung festigen. Eine Abrechnung von Thomas Schmoll

imago55850363h.jpg

"Das KZ-Universum" Schöne Worte über das Morden

Der Franzose David Rousset verfasst 1945 kurz nach der Befreiung einen Bericht über seine Odyssee durch mehrere Konzentrationslager. Nun erscheint der Augenzeugenbericht erstmals auf Deutsch. Die Schilderungen entfalten einen gespenstischen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. Von Thomas Schmoll

Screenshot_2020-07-11 Bundesamt für Krisenschutz und Wirtschaftshilfe.png

Erfundenes Bundesamt Umweltaktivisten unter Fake-Verdacht

Im Netz taucht die Webseite eines fiktiven "Bundesamts" auf, hinter der offenbar eine Guerilla-Aktion steckt. RWE gibt dem Wirtschaftsministerium einen Hinweis. Die Regierung deutet Betrug an. Dennoch vergehen mehrere Tage, bis die Internetseite verschwindet. Von Thomas Schmoll

0dc5e2e61c239f95a338aec27e0d125f.jpg

Trump im Wahljahr Lieber Krieg als Niederlage

Vor einem Jahr warnte der US-Präsident vor "harten Leuten" in seiner Anhängerschaft, die "ab einem gewissen Punkt richtig übel" werden. Das klang wie eine Drohung - und war auch eine. Klar ist: Droht Trump eine Wahlniederlage, geht Amerikas Albtraum erst richtig los. Ein Kommentar von Thomas Schmoll

131302206.jpg

Debatte um den Corona-Exit Kohle verdienen oder zu Asche werden?

Jeden Tag sterben in Europa Hunderte Menschen an der vom Coronavirus ausgelösten Krankheit Covid-19. Doch was sind die Folgen einer monatelangen Rezession für Staat und Gesellschaft? Deutschland muss sich der Diskussion stellen - und wohl ein Risiko in Kauf nehmen.  Von Thomas Schmoll

131261548.jpg

Auswahl von Intensiv-Patienten Deutsche Ärzte rüsten sich für Worst Case

Was Ärzte in Mailand, Bergamo und Cremona längst durchmachen, nämlich über Leben und Tod zu entscheiden, kommt wohl auch auf deutsche Kollegen zu. Sie selbst wappnen sich für die "enorme emotionale und moralische Herausforderung", wer auf Intensivstationen weiter behandelt werden soll und wer nicht. Von Thomas Schmoll

Geneva_Wood_Potato_Soup .jpg

"Fledermaus aus der Hölle" Wunder um 90-jährige Corona-Geheilte

Erst Schlaganfall mit Hüftbruch, dann sucht sie das Coronavirus heim. Trotzdem überlebt die US-Amerikanerin Geneva Wood. Familie, Ärzte und Pfleger halfen, "dass sie die erste 90-Jährige ist, die das Covid-Virus in den Arsch tritt". Beigetragen hat auch ein besonderes Elixier: Kartoffelsuppe. Von Thomas Schmoll

2020-03-14T172917Z_2105109090_RC2TJF9UXVIJ_RTRMADP_3_HEALTH-CORONAVIRUS-USA-TRUMP.JPG

Inkompetenz und Ignoranz Das Coronavirus killt Trumps Politikstil

Was kein Demokrat und kein Amtsenthebungsverfahren vermochte, schafft jetzt eine Krankheit: die Wiederwahl des US-Präsidenten ernsthaft in Gefahr zu bringen. Nie wurden Trumps menschliche und politische Defizite so offensichtlich wie zu Zeiten des Coronavirus. Ein Kommentar von Thomas Schmoll

129692496.jpg

Zeugin in eigener Sache Von der Leyen lobt sich selbst

Die Ex-Verteidigungsministerin sagt zur Berateraffäre aus. Sie spricht von Fehlern - die andere gemacht haben. Eigene Schuld? Nein. Selbstkritik? Fehlanzeige. Und ihre ehemalige Staatssekretärin? "Meisterte ihre Aufgabe mit großer Bravour." Von Thomas Schmoll

5750727.jpg

Minderheitsregierungen Als die SPD das Tabu mit der Linken brach

Wie das linke Lager nach der Kemmerich-Wahl tobten 1994 CDU, CSU und FDP, als Sozialdemokraten und Grüne in Sachsen-Anhalt den "Dammbruch" wagten und sich von der SED-Nachfolgepartei PDS tolerieren ließen. Darf die SPD nun die Moralkeule schwingen? Von Thomas Schmoll

09477a3467bd313354b380f39866a5d9.jpg

Streit ums Tempolimit Eskens Nordkorea-Vergleich ist idiotisch

Die SPD-Vorsitzende Esken verweist in der Diskussion ums Tempolimit auf das Regime in Pjöngjang und Afghanistan. Zynischer geht es nicht. Aber auch so zeigen die Sozialdemokraten gerade wieder, was ihnen fehlt: eine klare Position. Ein Kommentar von Thomas Schmoll

Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer,  CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und CSU-Chef Markus Söder.

Zum Zustand der GroKo Und der Verlierer heißt: Deutschland

Die Sozialdemokraten wissen mal wieder nicht, was sie wollen. Die Union ist ebenfalls zerrissen, nicht für den Wahlkampf gerüstet und muss deshalb weiter die Launen der SPD ertragen. Das Dilemma offenbart, warum die Volksparteien im Niedergang begriffen sind. Ein Kommentar von Thomas Schmoll

annewill-20191201-011.jpg

Neues SPD-Duo bei "Anne Will" Deutschland, jetzt wird's noch zäher

Wer wissen will, wie es mit der Bundespolitik weitergeht, mag sich Antworten bei "Anne Will" erhofft haben. Dort deutet der Auftritt des neuen SPD-Führungsteams Walter-Borjans/Esken auf zähes politisches Gezerre in Deutschland hin. Um die derzeit drängendste Frage eiert das Duo herum. Von Thomas Schmoll

Wollen keinen "Alleingang" beim Entscheid über die große Koalition: die designierten SPD-Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans

Neues Führungsduo Jetzt zerlegt sich die SPD endgültig

Die Wahl des neuen Spitzenduos offenbart die Zerrissenheit der Sozialdemokraten. Jetzt sind sie drauf und dran, die Große Koalition zu verlassen. Das kommt aber viel zu spät, um den Niedergang der SPD zu stoppen. Ein Kommentar von Thomas Schmoll

imago87474610h.jpg

Freundlicher Feind im Haus Merkels erbitterte Gegner

Die Werte-Union ist das rechtskonservative Sammelbecken von CDU und CSU mit Hang zur AfD. Ihre Lieblingsfeindin ist Angela Merkel. Aber sie treibt auch Annegret Kramp-Karrenbauer vor sich her - und bringt sie in eine Zwickmühle. Von Thomas Schmoll